Sporthalle Fliethe

Fortunastraße 30

42489 Wülfrath

 

E-Mail: info@tbw-handball.de

 

TBW-KIDS für KIDS

Es geht auch ohne Computer

Hier stellen wir in unregelmäßigen Abständen, Spiele vor.

Stoppball

Material: ein Ball
Ein Mitspieler wird bestimmt, der das Spiel beginnt. Die Mitspieler stellen sich in einem engen Kreis um diesen Spieler auf. Er bekommt einen Ball in die Hand. Diesen wirft er nun hoch. Solange der Ball in der Luft ist, rennen die anderen Mitspieler auseinander. Fängt der Spieler den Ball wieder mit seinen Händen, ruft er "STOPP!" Alle Mitspieler müssen stehen bleiben. Jetzt versucht er mit dem Ball einen der anderen Mitspieler abzuschießen. Gelingt ihm dies, muss der Getroffene an seiner Stelle in die Mitte und den Ball werfen, da das Spiel nun wieder von vorn beginnt.

Hase und Jäger

Material: ein weicher Ball
Die Mitspieler bestimmen, wer der Jäger ist. Dieser erhält einen Ball. Die anderen sind Hasen. Der Jäger muss nun versuchen mit dem Ball die Hasen zu treffen. Gelingt ihm das, wird das getroffene Langohr auch zum Jäger. Ab dem Zeitpunkt an dem es zwei Jäger sind, müssen sich diese den Ball gegenseitig zuspielen und ihn nicht beim Laufen tragen. Sind alle Hasen getroffen, endet das Spiel. Der zuletzt getroffene oder zuletzt übergebliebene Hase wird im nächsten Spiel der Jäger.

Das Prell-Quiz

Material: ein Ball
Das Spiel kann allein oder zu mehreren gespielt werden. Der Ball wird vom Spieler auf den Boden geprellt. Bei jedem Aufprellen des Balles sagt man ein Tier z.B. Pferd, Kuh, Schwein,... . Nun kommt es darauf an, was man länger kann: den Ball aufprellen zu lassen oder Tiere aufzuzählen. Pro Prellen und Tiernamen erhält man einen Punkt. Welcher Mitspieler erhält die meisten Punkte und ist Sieger der Runde. Das Spiel kann in mehreren Runden gespielt werden. Eine Spielvariante: Prellt/ Werft den Ball gegen eine Wand.

"Flaschen klauen"

Getränke sind wichtig beim Training. Warum sie nicht einmal in die Übungen einbauen? Drei/vier Gruppen stellen ihre Trinkflaschen in verschiedene Ecken einer Spielfeldhälfte. Jede Gruppe bekommt einen Ball und versucht nun, sich zu einer der gegnerischen Ecken zu spielen und dort eine Flasche zu treffen, die si dann mitnehmen und ihrer eigenen Sammlung hinzufügen darf. Wer nach Ablauf einer bestimmten Zeit die meisten Flaschen hat, gewinnt. 

 

Variation/Regeln:

- Es darf jeweils nur eine Flasche mitgenommen werden.

- Der Ball muss beim Gegner verbleiben. Ein neuer muss beim Gegner erkämpft werden.

- Mit/ohne Prellen spielen

- Alle Spieler müssen vor dem Zeilwurf den Ball bekommen haben.

- Das ganze Spiel funktioniert auch ohne Ball, als Übung zur Lauftäuschung und Abwehrstellung.

- etc. pp

... und wenn´s doch mal online gehen muss, dann ...

... oder die ...