Berichte der männlichen B

Saison 2017/2018 - Berichte der männl. B - Bergische Liga

Spielplan

 

Die Gegner in der Saison 2017/2018 sind: Aufderhöhe, Mettmann, Monheim, Niederbergischer HC, Remscheider TV, Velbert/Heiligenhaus 2, Wermelskirchen 2, Solingen-Gräfrath 3.

 

Spielplan

 

 

Beachhandball Wesel, 02.07.2017

 

Die neu zusammen gestellte B-Jugend des TBW erreichte beim "Kies-Cup" 2017, u.a. nach einem Erfolg gegen den Vfl/RW Dorsten, das Halbfinale, welches jedoch in einem relativ ausgeglichenen Spiel gegen den HV Blerick/NL verloren ging. Im Spiel um Platz 3 unterlag man abschließend der JSG Hiesfeld/Aldenrade.

 

 

Kreisqualifikation

 

Ergebnisse

30.04.2017 HSG Velbert/Heiligenhaus - QJB 41:27 (19:15)

07.05.2017 WSV - QJB 41:12 (21:6)

14.05.2017 Niederbergischer HC - QJB 29:23 (12:12)

21.05.2017 Vohwinkeler STV - QJB 40:27 (18:13)

24.05.2017 TG Cronenberg - QJB 49:26 (21:10)

 

Saison 2016/2017 - Berichte der männl. B2 - Bergische Liga

26.03.2017 Saisonabschluss gegen die Bergischen Panther mit einem 24:42 (10:22)

 

18.03.2017 Die B2 unterliegt beim TV Lüttringhausen mit 12:40 (5:18)

 

04.03.2017 WSV 2 - B2  31:11 (15:4)

 

Allen schöne Karnevalstage!!

19.02.2017 B2 unterliegt der HSG Velbert/Heiligenhaus mit 21:40 (11:23)

 

04.02.2017 HSV Solingen-Gräfrath schlägt die B2 mit 48:20 (26:13)

Gute Besserung an alle verletzten Spieler der letzten Begegnungen und vielen Dank für die vielen Krankentransporte in verschiedene Krankenhäuser an die daran beteiligten Eltern!!!

 

29.01.2017 2001er unterliegen dem HSV Wuppertal mit 20:28 (11:12)

 

22.01.2017 Das Spiel in Vohwinkel geht mit 50:16 (24:9) verloren.

Gute Besserung an die Verletzten im Krankenhaus!!!

 

14.01.2017 Erstes Spiel im neuen Jahr gegen JHC Wermelskirchen mit klarer und auch in der Höhe verdienter 12:46 (6:28) - Niederlage

 

17.12.2016 Erster Saisonsieg beim Rückrundenauftakt in Solingen

Beim WMTV Solingen geriet der TBW nach dem eigenen 1:0 zwar mit 3:5 in Rückstand, blieb davon aber unbeeindruckt und lag zur Halbzeit wieder mit 10:7 vorne.

Immer in Führung liegend stand am Ende ein umjubelter 21:19-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Insgesamt lässt sich fest halten, dass sich eine gute TBW-Mannschaftsleistung gegen individuelles Einzelkönnen der Solinger durchsetzen konnte.

 

11.12.2016 Spiel beim Tabellenführer HSG Bergische Panther geht deutlich mit 48:16 (20:7) verloren.

 

03.12.2016 Niederlage gegen den TV Lüttringhausen

Gegen die Gäste aus Remscheid geriet der TBW Mitte der 1. Halbzeit nach vergebenen Siebenmetern und anderen 100%igen etwas aus dem Tritt und sah sich zur Halbzeit mit 10 Treffern in Rückstand (5:15).

Davon unbeeindruckt und mit guter Moral konnte die 2. Halbzeit nahezu ausgeglichen gestaltet werden, Endstand: 13:24.

So berichtete der "LTV" vom Spiel:

"TB Wülfrath II   -   LTV B-Jugend   13:24 (5:15)

Pflichtsieg beim Tabellenschlusslicht

Am Samstagnachmittag war die männliche B-Jugend beim Tabellenschlusslicht in Wülfrath zu Gast. Nachdem man sich in den ersten 5 Minuten sehr schwer tat, eine Führung herauszuspielen (4:4), wurde dann mit der richtigen Konzentration schnell die Weiche für einen Sieg gestellt. So ließ man in der restlichen Halbzeit nur noch einen Gegentreffer zu, wobei ... zu diesem Zeitpunkt der Partie zwei 7-Meter in Folge parierte. Der Halbzeitstand von 5:15 war aufgrund der anständigen Offensivleistung dementsprechend gerechtfertigt. In der zweiten Halbzeit merke man den Jungs an, dass sie nicht mehr ihre 100% Konzentration aufbringen konnten. Viele verworfene Bälle und Einzelaktionen sorgten dafür, dass im zweiten Spielabschnitt lediglich 9 Tore geworfen wurden. Die Abwehr stand jedoch durchgehend gut. Das Ergebnis von 13:24 hätte zwar deutlich höher ausfallen können (oder sogar müssen), aber dennoch war es eine geschlossene Mannschaftsleistung."

 

19.11.2016 B2 - WSV B2

Gegen den WSV trat unsere B 2 deutlich engagierter auf als zuletzt - vor allem in der Deckung.

Eine schwächere Schlussphase verhinderte leider ein besseres Endergebnis als das 11:30 (5:12).

 

12.11.2016 Nachbarschaftsderby im EMKA Sportzentrum geht klar an Gastgeber Velbert/Heiligenhaus

In einem Spiel, in dem sich die B2 der HSG Velbert/Heiligenhaus in der Abwehrarbeit kompakter und geschlossener und im Angriff druckvoller und variantenreicher präsentierte, vergab der TBW nach einem 9:16-Pausenrückstand durch eine etwa fünfzehnminütige schwächere Phase ein knapperes Ergebnis als das 17:37.  

 

Spiel der B2 gegen den HSV Solingen-Gräfrath, 30.10.2016, 14:47 (6:23)

 

01.10.2016

Die B2 verliert das Spiel beim HSV Wuppertal mit seinen körperlich starken Spielern mit 20:36 (9:18)

 

Das am 17.09.2016 angesetzte Spiel in Wermelskirchen wurde abgesagt

 

Klare Niederlage gegen den VSTV

14.09.2016

Gegen die in allen Belangen klar überlegenen Wuppertaler Weststädter verlieren die aufgrund von Klassenfahrten und Verletzungen ersatzgeschwächt angetretenen TBW-Youngster mit 12:43 (6:20).

Die erste der vom Leistungsvermögen sehr ungleichen Begegnungen, aufgrund der bedauerlichen Abschaffung der Bestengruppe, ist damit gespielt.

 

Zu viele Fehler verhindern einen möglichen Punktgewinn zum Auftakt gegen WMTV Solingen

11.09.2016

Die TBW-Youngster, die mit 1:0 in Führung gegangen waren, sahen sich nach vielen vergebenen, tw. richtig guten Gelegenheiten schnell mit 2:8 in Rückstand.
Sie gaben aber in der Folge die Begegnung noch nicht frühzeitig verloren und es entwickelte sich ein Spiel, in dem die deutlich größere mannschaftliche Geschlossenheit des TBW und das in vielen Situationen aufblitzende Individualkönnen eines der Rückraumspieler der Solinger sich die Waage hielten. Den Halbzeitrückstand von 8:13 konnten die aufopferungsvoll kämpfenden Wülfrather nach und nach abschmelzen.

Bei 22:23 ca. 20 sec. vor Schluss schaffte man es bei eigenem Ballbesitz leider nicht mehr zu einem klaren Torabschluss zu kommen und verpasste den möglichen und sicher auch verdienten Ausgleich.

 

Spielplan

 

Die Gegner der Saison 2016/17 sind: Bergische Panther, Füchse Oberberg, Gräfrath, Haan/Ohligs, Lüttringhausen, WMTV Solingen, Vohwinkel, HSV Wuppertal, Velbert/Heiligenhaus 2, Wermelskirchen 2, WSV 2.

Zurückziehung von Mannschaften:

JSG Haaner TV/Ohligser TV JB1; lt. Mail vom 02.09.2016;

JSG Füchse Oberberg; nach dem 1. Spieltag.

 

Spielplan

 

27.08.2016

Männliche B1 gewinnt Turnier in der Fliethe

Die männliche B1 setzt sich im "Heimturnier" in einem gutklassigen, spannenden Endspiel mit 4:3 gegen den TV Lüttringhausen durch. Dahinter rangierten gemeinsam die HSG Duisburg-Süd und der TV Issum sowie die SG Langenfeld und der TBW2.

Bei den Niederlagen gegen den TV Issum (4:8) und gegen den Finalisten TV Lüttringhausen (3:7) zeigte der Jungjahrgang des TBW, die B2, gute Ansätze ohne die starke konkurrenz gefährden zu können.

 

Berichte der männlichen C2 - TBW Team 02/03

 

Saison 2016/2017 - Berichte der männl. C2 - Bergische Liga

26.03.2017 TBW C2 - TV Lüttringhausen 28:39 (15:22)

 

18.03.2017 BHC (C2) - TBW C2  41:19 (22:11)

 

12.03.2017 TBW C2 - TV Haan 29:39 (12:22)

 

05.03.2017 HSV Wuppertal - TBW C2  42:19 (20:9)

 

25.02.2017 TBW C2 - HSG Bergische Panther 17:45 (11:23)

 

19.02.2017 TBW C2 - HG Remscheid (C2) 19:31 (8:13)

 

15.02.2017 TV Ohligs - TBW C2  35:20 (16:6)

 

12.02.2017 JHC Wermelskirchen (C2) - TBW C2  32:32 (16:14)

 

05.02.2017 TBW C2 - HSG Velbert/Heiligenhaus 14:32 (7:18)

 

28.01.2017 Niederbergischer HC - TBW C2  34:24 (18:11)

Nach ausgeglichenem Beginn bis zum 7:6 brachte ein 10:2-Tore-Lauf dem Gastgeber NHC einen bereits vorentscheidenden 17:8 - Vorsprung.

 

21.01.2017 TBW C2 - WMTV Solingen 34:26 (23:14)

 

17.12.2016 TV Lüttringhausen - TBW C2   25:28 (12:17)

 

14.12.2016 TBW C2 - BHC (C2) 21:49 (8:25)

 

04.12.2016 TV Haan - TBW C2  44:22 (25:11)

 

27.11.2016 TBW C2 - HSV Wuppertal 7:27 (0:14)

 

12.11.2016 HSG Bergische Panther - TBW C2  49:16 (23:10)

 

05.11.2016 HG Remscheid (C2) - TBW C2  38:24 (19:12)

 

30.10.2016 TBW C2 - JHC Wermelskirchen (C2) 21:21 (11:14)

 

01.10.2016 HSG Velbert/Heiligenhaus - TBW C2  31:5 (15:3)

 

25.09.2016 TBW C2 - Niederbergischer HC 14:34 (5:21)

 

17.09.2016 WMTV Solingen - TBW C2  23:27 (13:16)

 

11.09.2016 TBW C2 - TV Ohligs; Spiel ist ausgefallen, Wertung: 2:0 Punkte

Saison 2015/2016 - Berichte der männl. C1 - Bergische Liga

 

 

Saisonende im Februar

Die Saison für unsere C1 ist (frühzeitig) beendet.
Man hat das Pokalhalbfinale verpasst und auch die B-Jgd.-Quali wird man nicht spielen.

Die dünne Personaldecke und die eine oder andere -auch schwerwiegendere- Verletzung haben ein noch besseres Ergebnis als das tatsächlich erzielte verhindert.

Aber: Ein Riesenkompliment an die Wülfrather Jungs, die sich nach einigen Abgängen und Vereinswechseln erst finden mussten, und trotzdem zunehmend schöneren Handballsport boten.
In der Rückrunde gab es nur die eine (31:32-)Niederlage gegen die Füchse Oberberg (trotz vielleicht bester Saisonleistung).
Ohne den einen oder anderen unnötigen Punktverlust in der Hinrunde hätte man sich sicherlich mit der Teilnahme am Pokalhalbfinale belohnen können; bei Punktgleichheit mit dem TSV Aufderhöhe zählte letztendlich aber nicht das Torverhältnis, das um 42 Treffer besser ist, sondern vielmehr der direkte Vergleich: 2:2 Punkte, 44:44 Tore, 23:24 Auswärtstore zugunsten der Solinger, denen wir für das anstehende Halbfinale gegen Monheim und für die anstehende Qualifikation im Bergischen Kreis viel Erfolg wünschen.

 

C1 siegt im letzten Auswärtsspiel der Saison

21.02.2016

Im EMKA-Sportzentrum, Velbert, schafften die erneut nur 6 Feldspieler einen verdienten Auswärtssieg mit 25:23 (11:8).

 

C1 siegt erneut

31.01.2016
Gegen die SG Langenfeld (C2) setzten sich unsere bravourös kämpfenden Jungs mit 26:25 (12:10) durch, obwohl sie diesmal viele technische Fehler produzierten.
Auch wenn der Siegtreffer erst unmittelbar vor dem Ende der Begegnung fiel, war der Sieg  verdient.

Gute Besserung an Niklas, der leider verletzt ausscheiden musste.

 

Großer Kampf mit Auswärtssieg belohnt

24.01.2016

Aufgrund von einigen auch krankheitsbedingten Ausfällen reiste unser Team 2001 mit nur 6 Feldspielern nach Solingen zum TSV Aufderhöhe.

Der Gastgeber, der 12 Feldspieler aufbieten konnte, war von Beginn an in Führung, nutzte dabei clever die wenigen Lücken in der TBW-Abwehr und profitierte vom Auslassen einiger klarer Gelegenheiten der Wülfrather Jungs.

Zwar konnte der TBW mit seiner zumeist aufmerksamen Deckung die Solinger zunehmend häufiger in passives Spiel zwingen, dennoch war etwa 5 Minuten vor Spielende beim 17:20 nur 1 Tor des Halbzeitrückstandes von 7:11 aufgeholt und die Aussichten etwas mitzunehmen schienen zu schwinden.

Mit einem bravourösen Schlussspurt des kleinen Kaders und einem 6:0-Lauf gelang noch der vielumjubelte 23:20-Auswärtssieg.

 

Unglückliche Niederlage

17.01.2016

Gegen die Füchse Oberberg, die deutlich stärkste der "Nicht-ak" Mannschaften der Gruppe, lieferten unsere 2001´er ein tolles Spiel ab.

Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier unter Vernachlässigung der Deckungsarbeit.
Während es dem TBW sehr häufig gelang, die Füchse-Abwehr auseinander zu spielen, ging die Mehrzahl der Treffer der gegnerischen Mannschaft auf das Konto des körperlich sehr starken Halblinken in Individualaktionen.
In einer Begegnung mit häufig wechselnden Führungen ließ der TBW gegen Ende der Partie leider die eine oder andere gute Torgelegenheit aus, so dass die Gäste die zwei Punkte mit 31:32 (15:16) mit ins Oberbergische nehmen konnten.
 

Weiterer Heimsieg
05.12.2015
Das Spiel gegen den NHC 2 war lange Zeit ausgeglichen. Erst nach dem 8:8 konnten sich die Wülfrather Jungs bis zur Pause auf 12:8 absetzen. Gestützt auf eine hervorragende Torhüterleistung konnte der TBW den Vorsprung in der 2. Hälfte gegen nachlassende Gäste ausbauen und siegte am Ende klar mit 29:12.

 

Klarer Erfolg

29.11.2015

Gegen die im Angriff zu zurückhaltend spielende HSG Velbert/Heiligenhaus 2 konnte sich unsere  C1 schnell absetzen und zog bereits zur Halbzeit uneinholbar auf 9 Tore weg (17:8).
Dabei gelang es den Wülfrather Jungs recht häufig, die bestehenden Abwehrlücken der Gäste zu eigenen Torerfolgen zu nutzen.
Nach dem Wechsel agierte man etwas nachlässiger, so dass es zu einem offeneren Spiel kam, Endstand: 29:18.

 

Erwartete Niederlage in Solingen
07.11.2015
Bei der C3 des HSV Solingen-Gräfrath, die wegen des Doppeleinsatzes von Spielern in der C3 sowie der Oberliga-C1 "a.k." spielt, blieben die TBW-Jungs wie erwartet chancenlos.
In Halbzeit 1 fand der TBW weder gegen das schnelle und variantenreiche Angriffsspiel des Gastgebers noch selbst im Angriff gegen die agressive und kompakte Deckung der Solinger häufig genug eine Lösung; so lag man bereits mit 8:20 zurück.
In Halbzeit 2 jedoch steigerten sich Torhüter und Feldspieler deutlich, die C1 schaffte es zunehmend Lücken in der Gräfrather Abwehr zu erkennen und zu nutzen. Am Ende konnte man mit einem bei dieser Konstellation sehr ordentlichen 20:37 das Spiel beenden.
 

C1 verliert auch in Langenfeld

31.10.2015
Mit seinem durch Verletzungen noch weiter zusammen geschrumpften Kader geriet der TBW bei der SG Langenfeld C2 schnell mit 3-4 Toren in Rückstand.
Zu keiner Zeit gelang es, diesen Rückstand nachhaltig aufzuholen und selbst einmal in Führung zu gehen; am Ende unterlag man nach 12:14-Pausenrückstand mit 26:27.
Die 6 verbliebenen Feldspieler, die mangels Auswechselmöglichkeit durchspielen mussten, boten unter den gegebenen Umständen ein spannendes, gut anzuschauendes Handballspiel mit dem besseren Ende (um 1 Tor) für die Gastgeber.
 

Heimniederlage gegen Aufderhöhe
25.10.2015
In einem flotten Spiel unterlagen die TBW-Jungs gegen die quirligen Solinger mit 21:24 (12:11).
Eine Schwächephase nach der Halbzeit ließ den Gegner bis auf 5 Tore davonziehen; diesen Rückstand vermochte man nicht mehr aufzuholen.
Insgesamt stand der spielerisch guten Vorstellung leider eine sehr schwache Quote beim Ausnutzen klarer Torgelegenheiten gegenüber.
 

2001´er verlieren in Hückeswagen
27.09.2015
Nach zögerlichem Beginn und schnellem Rückstand lieferte der TBW einen zunehmend mutigeren und Hoffnung machenden Auftritt bei den Füchsen Oberberg ab.
Die viel zu hohe Zahl der technischen Fehler, die schlechte Chancenauswertung gegen den sehr großen und zumeist nur unten zu überwindenden Torhüter, etwas Pech bei etlichen Pfostentreffern und nicht zuletzt der Umstand, dass der körperlich sehr starke Halblinke der Füchse mehr Tore erzielte als die komplette TBW-Mannschaft, verhinderten ein noch besseres Ergebnis als das 22:35 (9:16) aus Sicht der Wülfrather.
 

Lockerer Heimsieg

13.09.2015

Gegen die jahrgangsjüngere C-Jugend des ASV Wuppertal siegten die 2001´er mit 42:10 (20:4).
Gegen die überforderten Gäste konnten sich erfreulicherweise alle Feldspieler am Torreigen beteiligen.

 

Mühsamer Arbeitssieg

06.09.2015
Zum Saisonauftakt konnten sich die nach einigen Abgängen personell arg geschwächten 2001´er beim Niederbergischer HC (C2) in einem auf mäßigem Niveau stehenden Spiel mit 12:10 (8:4) durchsetzen.
Gegen den frühzeitig reagierenden Torwart der Gastgeber wurden unzählige, auch klare Torchancen vergeben. Nach einem 1:2 (!!) nach mehr als 10 Minuten konnte man sich bis zur Halbzeit auf 8:4 absetzen. In der gesamten zweiten Halbzeit brachte man es dann noch auf 4 Tore, davon 2 Siebenmeter...; aber es reichte und eigentlich hatte man nie das Gefühl, das Spiel könnte verloren gehen. 
 

Spielplan

 

Die Gegner der Saison 2015/16 sind: ASV Wuppertal, Aufderhöhe, Füchse Oberberg, Gräfrath 3, Langenfeld 2, NHC 2, Velbert/Heiligenhaus 2.

 

Spielplan

 

Qualifikation
 

18.04.2015 Erfolgreicher Quali-Start

Nach mühevollem Beginn setzten sich unsere 2001´er gegen die allerdings überwiegend jahrgangsjünger besetzte HSG Velbert/Heiligenhaus 2 ungefährdet mit 32:13 (16:8) durch.
Mit dem aktuellen Bergischen Pokalsieger, dem WSV, und der CTG, die als jahrgangsjüngeres Team in der letzten Saison in der Bestengruppe gespielt hatte, warten nun aber ganz andere Kaliber...

 

19.04.2015 Lehrstunde vom WSV

Im zweiten Quali-Spiel gegen den hochmotivierten WSV unterlagen die TBW-Youngster sang- und klanglos mit 13:33 (5:20).
Der WSV kam mit schönen Spielzügen, z.T. aber auch mit einfachem "Sperren mit Absetzen", zu leichten Toren gegen die löchrige TBW-Abwehr, während der TBW selber im Angriff zu langsam und statisch agierte.

 

26.04.2015
Die C1 unterliegt einer wie aus einem Guss spielenden CTG mit 21:57 (9:26)

 

03.05.2015
Das 22:32 (10:12) gegen quirlige und laufstarke Vohwinkeler bedeuten das Aus in der Qualifikation.

 

Saison 2014/2015 - Berichte der männl. C2 - Bergische Liga

 

 

01.03.2015
2001er verlieren 17:25 (9:15) gegen die SG Monheim
 

27.02.2015
Klare Niederlage

Gegen die JHC Wermelskirchen mit ihrer kompakten und eng stehenden Deckung, einem guten Block, einem sehr starken Torhüter, mit schnellem und variablem Angriffsspiel, mit mehreren individuell starken Einzelspielern blieben unsere 2001er beim 26:37 (10:20) chancenlos.
Die Trainer hatten (deshalb) die Möglichkeit viel zu wechseln. Die Einwechselspieler dankten es ihnen und konnten dabei in der 2. Halbzeit sogar den einen oder anderen Akzent setzen!

 

21.02.2015
Gute Leistung im Waldschlösschen wurde nicht belohnt

Eine 29:28 (17:18)-Niederlage beim NHC mussten unsere 2001´er einstecken, boten dabei aber über weite Strecken des Spieles eine couragierte und starke Vorstellung.
Die körperliche Überlegenheit der 2000´er in Reihen des NHC, der eine oder andere technische Fehler bei nachlassender Kraft in der 2. Halbzeit zu viel und nicht zuletzt das eine oder andere "Schritte-Tor" der Gastgeber führten zu einem Heimsieg in einem Spiel, bei dem ein Unentschieden wahrscheinlich das gerechteste Ergebnis gewesen wäre.
 

07.02.2015
Starke Leistung und klarer Sieg

Gegen den Wald-Merscheider TV schafften die 2001´er einen 39:23 (22:11) Heimsieg.
Die Solinger Gäste, im Hinspiel nur knapp mit 31:33 unterlegen, blieben gegen den couragiert und lauffreudig auftretenden TBW diesmal ganz chancenlos.
 

01.02.2015
Unentschieden in Mettmann
Ersatzgeschwächt, dazu mit einigen unter der Woche noch kranken Spielern angetreten, reichte es für die 2001´er nach einer 13:14-Pausenführung nur zu einem 22:22 bei Mettmann-Sport C2.
U.A. einige Unkonzentriertheiten bei nachlassender Kraft und ein sehr starker Mettmanner Torhüter verhinderten ein besseres Ergebnis.
 

11.01.2015
Deutliche Steigerung zur Hinrunde

Gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus 2 musste sich die C2 mit 19:22 (11:12) geschlagen geben.
Die Mannschaft bot eine im Vergleich zum Spiel in der Hinrunde deutlich verbesserte Leistung, die insgesamt zu statische Angriffsleistung verhinderte jedoch ein noch besseres Ergebnis.

 

14.12.2014
Erfolgreicher Rückrundenstart
Mit deutlich verbessertem Tempospiel kam die C2 gegen einen allerdings über weite Strecken des Spiels auch harmlosen Gegner (HSV Gräfrath / TB Solingen C3) zu einem ungefährdeten 26:13 (14:6) - Erfolg.
Gegen stärkere Gegner wird die Zahl der technischen Fehler allerdings zu vermindern und die Qualität der Torabschlüsse zu verbessern sein.

 

29.11.2014
Tabellenführer Monheim zu stark
Bei der außer Konkurrenz spielenden SG Monheim mit mehreren 99´ern konnten unsere 2001´er in der 1. Halbzeit der körperlichen Präsenz der Rheinländer einige spielerische Akzente entgegen setzen; u.a. beim 3:4 lag man sogar nicht unverdient in Führung.
Die Halbzeitführung der Monheimer (15:9) konnten die TBW-Jungs allerdings nicht verhindern.
In der 2. Halbzeit führte das Auslassen klarster Tormöglichkeiten zu einer gewissen Verunsicherung, die durch sehr kuriose Schiedsrichterentscheidungen noch verstärkt wurde; Endergebnis: 34:14.
Monheim hat ohne Wenn und Aber verdient gewonnen, der klare Abstand allerdings wird der Leistungsstärke der Mannschaften nicht gerecht.

 

16.11.2014
C2 verliert aufgrund schlechter Deckungsleistung und schwachem Rückzugsverhalten mit 23:31 (13:15) gegen den Niederbergischen HC.

 

C2 gewinnt in Solingen
09.11.2014
Beim Wald-Merscheider TV boten die 2001´er eine durchaus gelungene Angriffsleistung und konnten in Halbzeit 1  18 Treffer erzielen.
Die deutlich schwächere Deckungsleistung, hier waren z.B. die Abstände zwischen den einzelnen Deckungsspielern viel zu groß, erlaubte den Solingern aber ebenfalls 16 Tore bis zur Halbzeit.
Als sich der TBW in Halbzeit 2 auf 6-7 Tore Vorsprung absetzen konnte, schien der Auswärtssieg (frühzeitig) perfekt zu sein; aber es wurde nochmal spannend: Die Gastgeber um ihren starken Mitte-Aufbau-Spieler holten Tor um Tor auf; Endstand: 31:33 für den TBW.
 

TBW gewinnt das Lokalderby gegen Mettmann-Sport
02.11.2014
Zunächst entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen.
Der etwas größeren Angriffswucht des TBW setzte die C2 von Mettmann ein breit angelegtes Angriffsspiel mit Durchbrüchen nach Sperren ("Rumänen-Zug") und eine sehr starke Torhüter-Leistung entgegen.
Erst zur Halbzeit konnten sich die Wülfrather Jungs beim 11:7 etwa absetzen.
Nach der Halbzeit erhöhte der TBW das Tempo, brachte einige Tempogegenstöße ins Ziel und spielte auch häufiger die Kreisläufer sehr schön frei.
Am Ende stand ein verdienter 24:17-Heimsieg zu Buche.
 

2001´er zu harmlos

25.10.2014
Bei der C2 des JHC Wermelskirchen, die im Angriff sehr druckvoll und zielstrebig agierte, musste sich unsere C2, die in der Abwehr zu wenig entschlossen gegen hielt und im Angriff zumindest über weite Strecken der 1. Halbzeit nicht mit dem gebotenen Tempo agierte, mit 37:25 (18:10) geschlagen geben.

 

C2 zurück auf der Erfolgsspur
28.09.2014
Mit einer mehr als deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche warteten die C2-Jungs beim verdienten 30:23 (14:13)-Erfolg gegen die CTG 2 auf.
Die Bereitschaft, die Cronenberger Rückraumspieler am Durchbruch zu hindern, die Bereitschaft, den Ball auch auf Kosten des ein oder anderen Fehlers schnell nach vorne zu tragen und nicht zuletzt das Erkennen des noch besser postierten Mitspielers waren als besonders positiv zu bemerken. Bravo!
 

C2 mit schwacher Leistung und klarer Niederlage
20.09.2014
Eine unaufmerksame Deckung, eine Vielzahl von schlechten Anspielen zum Kreis und nicht zuletzt eine sehr schwache Wurfausbeute (gegen einen allerdings auch starken Torhüter der Gastgeber) führten bald zu hohen Rückständen (0:6, 2:12, Hz.: 3:15).
Dass sich die HSG Velbert/Heiligenhaus in der 2. Halbzeit dem schwachen TBW-Niveau anpasste, die Wülfrather Jungs andererseits zumindest versuchten, kämpferisch gegen zu halten, führten nach einem 9:7 in Halbzeit 2 zur Abwendung eines völligen Debakels, Endstand aus Wülfrather Sicht: 12:22.
 

C2 startet mit klarem Erfolg in die Saison 2014/2015

14.09.2014
Gegen die C3 des HSV Gräfrath/TB Solingen setzte sich unsere C2 schnell bis auf 11:1 ab. Danach ließ man den zwar harmlosen, aber unermüdlich kämpfenden Gegner durch große Sorglosigkeit in der Deckung besser mitspielen.
Über 20:9 zur Halbzeit kam man zum Endergebnis von 36:16.
Der nächste Gegner, die HSG Velbert/Heiligenhaus C2, wird sicherlich ein ganz anderes Kaliber sein...
 

Gegner der Saison 2014/2015

Niederbergischer HC, SG Monheim, Wald-Merscheider TV, TG Cronenberg 2, Mettmann-Sport 2, HSG Velbert/Heiligenhaus 2, HSV Solingen-Gräfrath 2, JHC Wermelskirchen 2.

Spielplan

 

Jugend-Qualifikation auf Kreisebene/Bestengruppen-Qualifikation

 

C2 unterliegt in Velbert

28.06.2014
Bei der HSG Velbert/Heiligenhaus 2 musste sich die C2 mit 20:24 (6:12) geschlagen geben.
In der 1. Halbzeit agierten die 2001´er im Angriff deutlich weniger durchschlagskräftig als zuletzt, lediglich 6 Treffer standen zu diesem Zeitpunkt auf der Habenseite.
Die Abwehr hingegen stand deutlich kompakter und sicherer. Manche gelungene Aktionen der Heiligenhauser über die linke Seite konnten jedoch nicht erfolgreich verteidigt werden, so dass die Gastgeber über 4:2, 7:3, 9:5 zu einem komfortablen 12:6 zur Halbzeit kamen.
Nach dem Seitenwechsel gelang es unserer C2 zunehmend die Heiligenhauser Abwehr mit spielerischen Mitteln zu überwinden.
Das ging allerdings nicht mit einer Verkürzung des Toreabstandes einher, wuchtige Rückraumaktionen von Halblinks und einige individuelle Durchbrüche führten immer wieder auch zu Toren der Heiligenhauser Gastgeber.
Diese gewannen das Spiel am Ende mit 24:20 verdient, ohne sich damit eine Chance auf die Bestengruppen-Qualifikation zu eröffnen.

 

15.06.2014 TG Cronenberg - C2  47:28 (21:15)

 

18.05.2014 Mettmann-Sport - C2  47:8 (24:3)

 

C2 verliert gegen den WSV

17.05.2014
Gegen den WSV sah es für unsere 2001´er bis zur Halbzeit nach einem absoluten Debakel aus. Zur körperlichen und vor allem läuferischen Überlegenheit des Gegners kam noch hinzu, dass verletzungsbedingt einige Umstellungen vorgenommen werden mussten: Zur Halbzeit stand es: 3:19.
Nach dem Wechsel konnte der TBW die Partie etwas offener gestalten und kam noch zu einigen Torerfolgen, Endstand 13:39.
Positiv war sicherlich, dass die Feldspieler sich bis zum Schluss redlich mühten, das Tempogegenstoßspiel des WSV zu unterbinden, damit ihre Torhüter, die beide eine sehr starke Leistung boten, nicht ständig gegen völlig frei werfende Spieler agieren mussten.

 

C2 unterliegt der JSG Wuppertaler Osten
11.05.2014
Auch gegen die Ostler unterliegen die 2001´er letztlich deutlich mit 20:39.
Eine etwas schwächere Chancenauswertung verhinderte einen günstigeren Halbzeitstand als das 9:15. Nach dem Wechsel kamen die TBW-Jungs bis auf 15:19 heran; mit nachlassender Kraft vergrößerte sich jedoch der Abstand bis zum Ende auf 20:39.

 

C2 verliert deutlich in Velbert-Birth
07.05.2014

Im ersten Qualifikationsspiel auf Kreisebene gab es für die 2001´er eine deutliche 40:17 (19:6) - Niederlage bei der HSG Velbert/Heiligenhaus (V/H).
Die Phasen, in denen die unermüdlich kämpfenden TBW-Jungs mit den körperlich deutlich überlegenen Velbertern mithalten konnten, z.B. nach der Pause, als V/H "nur" von 19:6 auf 28:12 erhöhen konnte, dauerten zumeist nur kurz an.
Aber Kopf hoch: 17 Tore als jahrgangsjüngere Mannschaft können sich durchaus sehen lassen!!
Übrigens: Dass der Schritt in die C-Jgd. ein gewaltiger ist, musste auch die CTG erfahren, die gegen Vohwinkel mit 16:47 unterlag.

Saison 2013/2014 - Berichte der männl. D1 - Kreisliga, Bestengruppe

Ergebnisse vom Quirinius-Cup, Neuss, am Pfingstwochenende

(Ca. 200 Mannschaften aus 15 Ländern spielten dort in 13 Hallen gegeneinander)

TBW - RK Trnje (CRO) 21:7
TBW - TG Eltville (HK Wiesbaden-Frankfurt) 16:12
TBW - HSG Hohenlimburg 8:20
TBW - EHV Eindhoven (NED) 18:1
TBW - Neusser HV 4:18

 

Männliche D1 erreicht trotz Niederlage zum Saisonende die Vizekreismeisterschaft

29.03.2014
Bei der HSG Velbert/Heiligenhaus geriet die D1 mit ihrer an diesem Tag unaufmerksamen Deckung sehr schnell in Rückstand und fiel bis auf 4:12 zurück.
Bis zur Halbzeit hatte sich die Mannschaft zwar bis auf 9:13 herangekämpft, aber Kraftakte wie gegen die JSG Wuppertaler Osten (18:18 nach 0:7) gelingen eben nicht immer.
Am Ende bauten die Heiligenhausener ihren tw. bis auf 2 Tore geschrumpften Vorsprung wieder bis auf 28:22 aus.
Trotz der Niederlage ist das Team 2001 -wie in der E-Jgd.- erneut Vizekreismeister, herzlichen Glückwunsch!

22.03.2014: 2001´er trennen sich Unentschieden vom WSV
In einem Spiel, in dem sich im Spielverlauf keine der beiden Mannschaften mit mehr als 2 Toren absetzen konnte, teilten sich der TBW und der WSV am Ende mit 20:20 (11:11) die Punkte.

Schöner Erfolg in Küllenhahn nach gutem Spiel
15.03.2014
Nach zuletzt drei sieglosen Spielen schaffte die D1 aufgrund einer insgesamt sehr guten Leistung einen 28:22 (12:10) - Sieg bei der CTG 3 und damit die erhoffte Revanche für die erlittene Hinspielniederlage.
Der TBW begann hochkonzentriert und lag in der ersten Halbzeit ständig in Führung.
Die 2001´er ließen sich nach der Halbzeitpause von einigen Fehlwürfen und dem dann folgenden zweimaligen Ausgleich nicht von ihrem Weg abringen und brachten am Ende recht souverän und verdient die zwei Auswärtspunkte mit nach Wülfrath.

Bravouröse Aufholjagd rettet Punkt gegen die JSG Wuppertaler Osten
16.02.2014
Obgleich der TBW mit einer im Vergleich zum letzten Spiel um Längen konzentrierteren Leistung in der Abwehrarbeit um Wiedergutmachung bemüht war,  geriet er gegen die JSG Wuppertaler Osten mit seinem schier unbezwingbar erscheinenden Torhüter schnell mit 0:7 in Rückstand.
Bis zur Pause (5:10) deutete immer noch alles auf eine (klare) Niederlage hin.
Aber mit einer herausragenden kämpferischen Einstellung gelang es tatsächlich noch, ein 18:18-Unentschieden heraus zu holen.
Ein ganz dickes Lob an die tolle Moral :)!!!

 

So berichtete die JSG vom Spiel:

 

Deutlich wacher als die Gastgeber und mit einem sensationellen Blitzstart präsentierte sich die D-Jugend der JSG Wuppertaler Osten am frühen Sonntag morgen in der Sporthalle Fliethe. Dank einer geschlossenen Abwehrleistung und der ungewöhnlichen Treffsicherheit gelang es den Jungs in den ersten 10 Minuten des Spieles mit 7:0 (!!!) in Führung zu gehen. Erst danach wachten die Kalkstädter auf und begannen nach Lösungen gegen die in der ersten Hälfte sehr bewegliche Langerfelder Abwehr zu suchen. Vergeblich, denn es blieb bis zur Pause bei einem beruhigenden 5:10 Vorsprung der Wuppertaler.

Nach der Pause hatten wir es jedoch mit einer wie ausgewechselt spielenden Wülfrather Mannschaft zu tun. Die dann sehr offensiv agierende Abwehr des TBW provozierte auf unserer Seite vermehrt Abspielfehler. Gegen die Einläufer fanden wir auf der rechten Abwehrseite in der gesamten zweiten Hälfte kein geeignetes Mittel. So schmolz der sicher geglaubte Vorsprung dahin. Dafür nahm die Nervosität der Langerfelder von Minute zu Minute spürbar zu. Das Team Timeout in der 33. Spielminute blieb ohne Wirkung und die Gastgeber konnten 5 Minuten vor dem Ende sogar in Führung gehen. Die D-Jungs stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Hochspannung im Kampf um zwei Punkte und eine ausgeglichene Partie (18:18) eine Minute vor Schluss. Die letzten 60 Sekunden mit Ballbesitz JSG konnten unsere Jungs … nicht mehr zu einem positiven Ergebnis nutzen.

So trennten sich die Teams 18:18 unentschieden.

 

Debakel gegen Cronenberg 2
02.02.2014
Durch ein sehr schwaches Zweikampfverhalten in einer sehr löchrigen Abwehr lud der TBW die quirligen Cronenberger immer wieder zu einfachen Toren nach erfolgreichen Durchbrüchen ein.
Da man selber im Angriff nicht immer konzentriert abschloss und sich einige Fehlwürfe leistete, geriet man folgerichtig recht schnell in Rückstand.
Einige grobe Schnitzer kurz vor und nach der Halbzeit führten dann zu einem hohen und bereits vorentscheidenden Rückstand.
Am Ende jubelten die Cronenberger über den klaren und verdienten Erfolg mit 35:20 (Hz. 18:12).

25.01.2014: D1 unterliegt dem Tabellenführer CTG mit 22:23 (10:9)

Schwere Verletzung - da wird Handball zur Nebensache
18.01.2014
Beim Spiel in Vohwinkel hat sich Lennard leider einen Knochenbruch zugezogen und wird seinen Arm einige Wochen in Gips tragen müssen.
Gute Besserung!!! Hoffentlich wächst alles wieder gut zusammen.
Das Spiel hat der TBW mit 21:18 (10:8) gewonnen.

D1 gewinnt zum Rückrundenauftakt
15.12.2013
Gegen die D-Jgd. der JSG Wuppertal siegte unsere D1, die ständig in Führung lag, ungefährdet mit 32:20 (19:12).
Die Wuppertaler zeigten sich im Vergleich zum Hinspiel im Angriff deutlich beweglicher und variabler; das Torewerfen wurde den Gästen durch die teilweise löchrige TBW-Abwehr aber phasenweise auch recht einfach gemacht.
Die Angriffsleistung unserer D1 hingegen war mehr als zufriedenstellend!

Übrigens: Die unterlegenen Wuppertaler Gäste waren mit dem Spiel zufrieden:
"Mit 20:32 (12:19) mussten sich die Jungs der männlichen D dem Favoriten aus Wülfrath erwartungsgemäß geschlagen geben. Trotzdem ist der Spaß am Handball wieder zurückgehrt. Zu Recht sind wir erhobenen Hauptes aus der Halle in Wülfrath gegangen.

Da haben wir doch gerade im Vergleich zum Hinspiel mehr als doppelt so viele Tore geworfen!..."

D1 rückt wieder auf den 2. Tabellenplatz vor

08.12.2013
Durch einen 19:18 (10:8) - Heimerfolg gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus mit ihren individuell starken Einzelspielern im Tor und im Rückraum verbessert sich die D1 wieder auf den 2. Tabellenplatz der Bestengruppe.
Jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten schaffte es der TBW, die (kleinen) Lücken in der Abwehr der Niederbergischen zum Durchbruch an den Kreis zu nutzen und zog auf 4:1 bzw. 14:10 weg.
Mit viel Geschick und Können, vor allem in der Abwehrarbeit, und dazu einem Quäntchen Glück blieben die Punkte zum Abschluss der Hinrunde nicht unverdient in der Fliethe.
Insgesamt hat sich die Mannschaft -bis auf den Totalaussetzer gegen die CTG 3- gegen starke Konkurrenz bisher sehr ordentlich präsentiert!

D1 siegt beim WSV mit 20:16 (11:8)

01.12.2013

Beim zuvor dreimal in Folge siegreichen WSV mit seiner starken linken Angriffsseite schaffte die D1 einen letztlich ungefährdeten Auswärtssieg. Die Mannschaft lag ständig in Führung und ließ sich auch durch eine offene Manndeckung gegen Ende des Spieles nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Sie zeigte sich gegenüber dem letzten schwachen Auftritt deutlich verbessert. Um gegen den starken Tabellennachbarn HSG Velbert/Heiligenhaus am kommenden Wochenende bestehen zu können, sollte aber möglichst zusätzlich noch der eine oder andere technische Fehler vermieden werden.

Klare Heimniederlage in der Fliethe

17.11.2013

Gegen die TG Cronenberg D3 unterlag der TBW mit 21:34 (13:20).
Die D1 geriet - vor allem aufgrund sehr schwacher Deckungsleistung - schnell in Rückstand. Weder in der Auszeit (beim 3:9) noch in der Halbzeit (beim 13:20) gelang es, die verkrampft und kopflos agierende Truppe auch nur halbwegs auf Kurs zu bringen.

Kopf hoch; es kommen sicher auch wieder Tage, an denen nicht alles schief läuft!

Spielfrei am 2. Wochenende im November

In der D-Jugend-Bestengruppe musste die bislang verlustpunktfreie D1 der HSG Velbert/Heiligenhaus am Samstag ihre erste Saisonniederlage hinnehmen, 18:25 gegen die D1 der TG Cronenberg (CTG).
Durch diese Niederlage und den Heimerfolg der CTG 3 am Sonntag gegen die JSG Wuppertaler Osten fielen die Niederbergischen (vorübergehend) auf Platz 4 zurück.
Am kommenden Sonntag kommt es damit zum Aufeinandertreffen des Tabellenzweiten, der D1 des TBW, mit dem neuen Tabellendritten, der CTG 3.
Die CTG 3 ist eine junge, lauf- und spielstarke Mannschaft, die dem TBW sicher alles abverlangen wird.

4. Sieg im 5. Spiel

03.11.2013

Bei der JSG Wuppertaler Osten legte unsere D1 mit einem 0:5 nach wenigen Minuten einen Blitzstart hin.
In der Folge schlichen sich gegen die ihre Abläufe ruhig und sachlich durchspielenden Gastgeber jedoch einige Nachlässigkeiten ein, insbesondere bei der Ausnutzung klarer Torgelegenheiten und im Deckungsverband, so dass zur Halbzeit "nur noch" eine 4-Tore-Führung (8:12) zu Buche stand.
Als die Führung nach der Halbzeitpause sogar auf 13:15 zusammen geschmolzen war, musste man gar ein Zitterspiel befürchten.
Der TBW wachte jedoch aus dem "Herstferienmodus" auf und setzte sich mit mit druckvollen, temporeichen Aktionen bis zum Schlusspfiff wieder auf 18:27 ab.

Sicherer Erfolg gegen Cronenberg 2

13.10.2013

Im Heimspiel gegen den letztjährigen E-Jgd.-Kreismeister hatte unsere D1 den festen Willen, die Punkte in Wülfrath zu behalten.
Zu Beginn des Spieles überraschten die Cronenberger die TBW-Abwehr mit zunächst ruhigem Angriffsspiel und dann folgenden überfallartigen Tempoaktionen; die CTG ging mit 3:2 in Führung. Es folgten jedoch 8 TBW-Treffer in Folge, überwiegend sehr schön herausgespielt, zur eigenen 10:3-Führung. Über 13:6 zur Halbzeit erreichte unsere D1 - trotz zeitweiliger doppelter Unterzahl nach Zeitstrafen - einen ungefährdeten 23:14-Erfolg gegen einen Gegner, der am Ende der Saison durchaus in der oberen Tabellenhälfte der Bestengruppe zu erwarten sein wird.
Sehr schön war, dass sich nahezu jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
Insgesamt präsentierte sich die vom Trainergespann hervorragend fortentwickelte Mannschaft vor der Herbstpause in sehr guter Form; dem Spiel am Sonntag der 2. Herbstferienwoche bei der JSG Wuppertaler Osten darf man mit dem nötigen Respekt, aber durchaus zuversichtlich entgegen sehen.

Der Bericht der CTG zum Spiel ist:

"Zum dritten Saisonspiel mussten wir … nach Wülfrath reisen, um gegen die spielstarke D1-Jugend des TBW zu spielen. Der Start in das Spiel glückte uns. Wir lagen schnell in Führung. Nach einer Auszeit des TBW änderte sich das Blatt jedoch schnell. Die Wülfrather Jungs spielten einen Konter nach dem anderen präzise aus und konnten so ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf  7 Tore Unterschied hochschrauben. In der zweiten Halbzeit stimmte nach einer aufrüttelnden Ansprache unsere kämpferische Einstellung wieder. Dank unseres unermüdlichen Einsatzes gestalteten wir den zweiten Durchgang weitestgehend ausgeglichen. Doch zum Haare raufen waren heute die eklatanten Fang-und Abspielfehler, die ein knapperes Ergebnis (Endstand: 23:14 für Wülfrath) aus unserer Sicht nicht möglich machten."

D1 verliert beim Meisterschaftsfavoriten TG Cronenberg

06.10.2013

Dem von seinen Trainern gut eingestellten TBW gelang in der 1. Halbzeit - vor allem in der Defensive - eine hochkonzentrierte Vorstellung. Die wendigen Spieler der TG Cronenberg (CTG) schafften so gut wie keinen Durchbruch, konnten ihr sonst so erfolgreiches Tempogegenstoßspiel so gut wie gar nicht durchbringen und bekamen sogar einmal Zeitspiel abgepfiffen.
Nach wechselnden Führungen ging der TBW nicht unverdient mit einem 9:7-Vorsprung in die Halbzeitpause.
Nachdem die CTG diesen Rückstand sehr schnell in der 2. Halbzeit in eine eigene Führung umgekehrt hatte, war unsere D1 nicht mehr in der Lage, entscheidend gegen einen so starken Gegner gegenzuhalten und unterlag schließlich mit 17:22.
Kopf hoch und auf zu neuen Taten! Wenn die Mannschaft zukünftig an die sehr gute Leistung der 1. Halbzeit anknüpfen kann, wird sie in dieser Saison sicher noch einige Siege einfahren können.

2. Spiel - 2. Sieg

29.09.2013

Gegen den Vohwinkeler STV, der zum Auftakt der JSG Wuppertaler Osten mit 20:21 unterlegen war, legte unsere D1 einen Blitzstart hin (4:0) und baute die Führung bis zur Pause auf 16:7 aus.
Nach dem Seitenwechsel kamen die beweglichen und flinken Wuppertaler Weststädter wesentlich besser ins Spiel. Durch eine deutliche Steigerung im Deckungsverhalten und im Angriff immer wieder in die zeitweilig löchrige TBW-Abwehr stoßend verkürzte der VTSV den Abstand bis auf 5 Tore.
Am Ende gab es ein verdientes 30:21 für den TBW.

Saisonauftakt mit Sieg in der Gathe

22.09.2013
Auf dieses Spiel wartet man fast immer mit größerer Spannung als auf die meisten andere Spiele: auf das erste Saisonspiel. Man weiß nie so richtig, wo man steht, und in welcher Verfassung der Auftaktgegner ist. Hinzu kam diesmal: Sonntag, 09:00 Uhr, als (sehr frühe) Anwurfzeit.
Unter diesen Voraussetzungen fand unsere D1 gegen die JSG Wuppertal mit ihrem sehr starken Halblinken auch etwas mühsam in das Spiel. Der Zwischenstand von 2:4 für den TBW drückte die optische Überlegenheit unserer D1 nicht vollständig aus. Über 2:7 erreichte man (aber) schließlich eine komfortable und verdiente 5:11 - Pausenführung.
Nach dem Seitenwechsel schaffte es unsere D1 aus einer sehr aufmerksamen Deckung heraus ein nahezu fehlerfreies Tempospiel aufzuziehen und einen hohen 9:30 - Auswärtssieg zu landen.
Großer Respekt für eine sehr starke Vorstellung!!
Bei allem berechtigtem Lob für die gute Leistung wird man weiterhin konzentriert im Training arbeiten müssen, denn in dieser Saison stehen noch deutlich schwerere Spiele auf dem Programm.
Bereits der nächste Gegner, Vohwinkel, wird unsere Abwehr mit viel (Angriffs-)Schwung beschäftigen, eine hohe Laufbereitschaft zeigen und im Rückzugsverhalten aufmerksamer sein als es die JSG W´tal mit ihrem kleinen Kader heute war.

Saison 2013/2014 (Bestengruppe)

In der Bestengruppe werden die CTG 1, 2, 3, die JSG W´tal, die JSG W´taler Osten, der VTSV, der WSV und aus dem Bereich Niederberg die HSG Velbert/Heiligenhaus die Gegner unseres Teams 01 sein.

Saison 2012/2013 - D2

2. Platz am Baldeneysee

14.07.2013
Bei idealem Wetter (trocken!!!, nicht zu heiß) spielte unser Team 2001 ein hervorragendes "Beach-Turnier" am Essener Baldeneysee.
Nach klaren Erfolgen gegen GW Werden (16:2) und SUS Haarzopf (11:3) gab es gegen die TG Neuss zum Abschluss der Gruppenspiele in einer Begegnung "mit offenem Visier" einen 17:14-Erfolg.
Im Finale hielt man gegen die jahrgangsältere und körperlich stark überlegene Mannschaft von ETB Scharz-Weiss Essen bis zur Halbzeit recht gut dagegen; danach schafften es die Essener sich abzusetzen und verdient das D-Jgd.-Turnier zu gewinnen.
Einen Pokal für Platz 2 sowie die Erkenntnis, gegen einen guten jahrgängsälteren Gegner (zumindest phasenweise) mithalten zu können, kann man aus dem Turnier mitnehmen!

Bergmann-Cup bei tollem Wetter am "Gelben Sprung"
7.7.2013

Beim Bergmann-Cup musste unser Team 01 in der Gruppenphase direkt gegen den Top-Favoriten TV Haan antreten. Bis zum 5:5 war das Spiel gutklassig und (einigermaßen) ausgeglichen. Danach machte der HTV jedoch Ernst: Mit sicheren Tempogegenstößen nach Fehlern des TBW, aber auch mit knallharten Rückraumwürfen, überhaupt mit modernem Tempohandball, wurden dem TBW deutlich die (momentanen) Grenzen aufgezeigt.
Von der klaren Niederlage erfreulich unbeeindruckt siegte der TBW danach verdient gegen Vohwinkel (12:6), Velbert/Heiligenhaus (9:6) und die JSG W´tal (11:7).
Da man seitens der Turnier-Organisation auf ein Halbfinale verzichtet hatte, ging es abschließend im "Kleinen Finale" gegen den ASV Süchteln, eine technisch gut ausgebildetete Mannschaft mit dem einen oder anderen individuell starken Spieler.
Leider wurde das Spiel zu stark von einer eigentlich unnötigen, von der gegnerischen Abwehr eingebrachten Härte (seitliches Angehen des im Sprung befindlichen Gegenspielers, Ringkampfeinlagen im 1:1) geprägt.
Nach einem 10:10 (zumindest nach Auffassung des Schiedsrichters) verlor der TBW leider das abschließende 7-M-Werfen.
Auch wenn der Erfolg im Spiel um Platz 3 verwehrt blieb: An einem Sommertag mit schönem Wetter konnte der TBW bis auf Cronenberg, die nicht an dem Turnier teil nahmen, sowie die JSG W´taler Osten, die in der anderen Gruppe spielten, die am stärksten einzuschätzenden Mannschaften des HK W´tal-Niederberg schlagen; gut gemacht und weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg!

Klarer Erfolg in Velbert-Birth
Im letzten Saisonspiel siegt unser Team 01 bei der HSG Velbert/Heiligenhaus D4 souverän und völlig verdient mit 28:12 (12:5) Toren.
Die Mannschaft schließt die Saison als Tabellenzweiter mit satten 10 Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten, den ASV Wuppertal, ab.

Klarer Sieg gegen Neviges

Unser (krankheits bedingt) stark ersatzgeschwächtes Team 01 legte gegen die D2 des NHC mit einem 10:0 - Start schnell die Weichen für einen ungefährdeten Heimerfolg. Nach einer Auszeit konnten die Nevigeser dann (zwar) das Spiel ein wenig offener gestalten; das Endergebnis (28:10, Hz.: 14:4) spiegelt letztlich aber durchaus die aktuellen Kräfteverhältnisse der beiden Mannschaften wieder.

Sieg beim Tabellendritten

02.03.2013
Mit 20:14 (11:8) Toren setzte sich unser Team 01 beim ASV Wuppertal durch.
Der Gast gebende ASV machte unserer D2 mit einem hünenhaften Innenblock und einigen aggressiv offensiv verteidigenden kleineren Spielern das Torewerfen nicht leicht; nach vorne profitierten die Wuppertaler häufig von der Wurfgewalt ihres Rückraumes. Dennoch gelang es dem TBW durch sicheres Ausnutzen von Überzahlsituationen nach 2-Minuten-Strafen für den Gegner, durch schnelles Spiel nach vorne und eine größere Beweglichkeit im 1:1 einen letztlich klaren und verdienten Sieg einzufahren.

Wechselhaftes Spiel endet mit klarem Erfolg
Gegen die D2 der JSG Wuppertal legte unser Team 01 mit aufmerksamen Abwehrspiel und viel Zug zum gegnerischen Tor einen Blitzstart hin: 9:0. Nach einer Auszeit war dann jedoch vieles anders: Die Wuppertaler Gäste erzielten fünf Treffer in Folge und gingen lediglich mit einem 5:10 - Rückstand in die Halbzeit. Nach dem Wechsel erzielte zunächst unsere D2 weitere Treffer. Das TBW-Spiel wurde dann jedoch zunehmend fahriger und unkonzentrierter und man musste die JSG, die nach Zeitstrafen und einer Roten Karte phasenweise in doppelter Überzahl spielte, bis auf 17:14 herankommen lassen.  Im Schlussspurt führten fünf TBW-Treffer in Folge zum 22:14 - Endergebnis, welches bereits zum jetzigen Zeitpunkt den 2. Tabellenplatz sichert.

Starker Auftritt gegen den Tabellenführer
In einem zunächst von den sehr guten Abwehrreihen dominierten Spiel konnte unsere D2 dem Tabellenführer HSG Velbert/Heiligenhaus 2 nicht unbedingt erwartbar Paroli bieten. Mit etwas mehr Wurfglück und noch konsequenterem Verhindern von Tempogegenstößen wäre zur Halbzeit vielleicht sogar etwas mehr als ein 4:5 drin gewesen. Als die HSG-Mannschaft nach der Halbzeit auf 4:8 erhöhte, brachte selbst das unser Team 2001 nicht aus der Fassung; ganz im Gegenteil ging sie sogar mit 11:9 in Führung. Gegen Ende des Spieles war dann die HSG mit zwei Treffern, die das Ergebnis von 12:11 auf 12:13 (den Endstand) umkehrten, die glücklichen Sieger.
Ein großes Lob für ein gutklassiges Spiel und einen großartigen kämpferischen Einsatz an unsere D2!!

D2 siegt in Velbert

Beim Tabellendritten HSG Velbert/Heiligenhaus 3 setzte sich unsere D2 mit 18:13 (11:3) Toren durch.
Unser Team 01 konnte sich in einer guten ersten Halbzeit, anders als in den bisherigen Spielen gegen diesen Gegner, einen eigentlich beruhigenden Vorsprung sichern. Die sehr aufmerksame Deckung mit einem guten Till dahinter ließ lediglich drei Gegentreffer zu.
Nach dem Seitenwechsel jedoch war vieles anders: Die beweglichen Spieler der Velbert/Heiligenhauser marschierten ziemlich ungestört durch die Deckung und deren wurfstarken Spieler wurden so gut wie gar nicht mehr am Abschluss gehindert. Nach vorne ließ man über weite Strecken Tempo und Bewegung vermissen.
Zumindest bezogen auf die 2. Halbzeit bedarf es im Nachholspiel gegen Tabellenführer HSG Velbert/Heiligenhaus 2 einer deutlichen Leistungssteigerung, um kein Debakel zu erleben.

Deutlicher Sieg gegen Mettmann
Gegen Mettmann-Sport D2 setzte unsere D2 mit einem 19:7 (9:2) die Serie von klaren Erfolgen fort.
Aus einer gut gestaffelten Abwehr setzte man die Mettmanner Kinder, die sich gegenüber dem Hinspiel deutlich verbessert präsentierten, mit Tempohandball immer wieder erfolgreich unter Druck. Der Mettmanner Torhüter, der ähnlich stark wie Till in unserem Kasten agierte, verhinderte eine deutlichere Niederlage.

Tabellenplatz 2 nach klarem Erfolg gefestigt
Aufgrund einer sehr starken Deckungsleistung und einer guten Angriffsleistung (mit dem einen oder anderen Fehler im Spielaufbau) setzte sich unsere D2 sehr sicher mit 25:5 (12:2) gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus 4 durch.
Bens unermüdlicher Einsatz wurde in diesem Spiel mit seinem ersten Meisterschaftstreffer belohnt, bravo und weiter so!

Souveräner Erfolg in Neviges
Mit einer über weite Strecken des Spieles überzeugenden Leistung setzte sich die D2 mit 26:10 (13:3) beim Niederbergischen HC durch. In der recht einseitigen Begegnung bekamen erfeulicherweise alle Kinder ihre Spielanteile, ohne dass der Spielfluss merklich gestört worden wäre. Vielleicht das noch etwas zu häufige Prellen des Balles, das das Spiel in der einen oder anderen Situation verlangsamt, sowie die Wurfqualität/Chancenauswertung scheinen (leicht) verbesserungswürdig.
Den Kuchen, den es nach dem Spiel vom Trainergespann gab, hatten sich die Kinder mit ihren zuletzt überzeugenden Leistungen jedenfalls redlich verdient!

D2 siegt gegen den ASV Wuppertal
Daheim in der Fliethe konnte sich unsere D2 mit 24:16 (12:5) ungefährdet gegen den ASV Wuppertal durch setzen. Den Grundstein zum Sieg setzte man in Halbzeit 1, als man gegen die torhungrigen Gäste (zuletzt: 23:23 bei der HSG Velbert/Heiligenhaus 3 sowie 21:19 gegen die JSG Wuppertal 2) nur 5 Gegentreffer kassierte und dabei den wurfstärksten Gästespieler ganz gut unter Kontrolle hielt. Im Angriff gelingt es zudem immer besser, auch bei einer bereits formierten gegnerischen Abwehr einen eigenen Mitspieler frei zu spielen.

Sieg bei der JSG Wuppertal
Bei der D2 der JSG Wuppertal, die zuletzt ein beachtliches 16:16 gegen die D3 der HSG Velbert/Heiligenhaus erzielt hatte, konnte sich unsere D2 ungefährdet mit 16:8 Toren durchsetzen. Es gelingt zunehmend, das Tempo im Spiel nach vorne zu steigern und hoch zu halten; die Schlüsselspieler der JSG jedenfalls mussten dem Tribut zollen und ließen in der 2. Halbzeit im Tempo und in der Konzentration nach.
Mit diesem Sieg verbessert sich unsere D2 auf den 2. Tabellenplatz, der möglichst bis zum Saisonende gehalten werden soll.

Heimsieg gegen Velbert/Heiligenhaus 3
Gegen die D3 der HSG Velbert/Heiligenhaus entwickelte sich zunächst ein sehr ausgeglichenes Spiel mit wechselnden Führungen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit bekam die Wülfrather Abwehr die quirligen Rückraumspieler des starken Gegners besser in den Griff; der TBW konnte zur Halbzeit auf 10:7 erhöhen. Gegen die Heiligenhausener, die nur mit einer dünnen Spielerdecke angetreten waren, und die deshalb kräftemäßig etwas nachließen, konnte die D2 dann das Tempo hoch halten und die Führung bis zum Endstand von 19:11 ausbauen.

Niederlage in Velbert
Bei der HSG Velbert/Heiligenhaus 2, die überwiegend mit Kindern des Jahrganges 2000 antrat, musste sich unser Team 01 mit 12:25 (6:12) geschlagen geben.
Trotz der hohen Niederlage konnten die Wülfrather Spieler die Halle Birth erhobenen Hauptes verlassen, denn die Mannschaft hatte im gesamten Spiel mit vorbildlichem kämpferischen Einsatz dagegen gehalten und sogar phasenweise spielerisch mithalten können.
Insgesamt machten die sehr bewegliche Abwehr der Velberter, die es sogar verstanden, die Wülfrather Mannschaft nach gelungenen Angriffsaktionen am (erfolgreichen) Torabschluss zu hindern, die Wurfstärke aus dem linken Rückraum und die beachtlichen individuellen Fähigkeiten der Velberter Spielmacherin den Unterschied aus.
Aber Kopf hoch: Diese (verdiente) Niederlage erfolgte gegen einen sehr starken Gegner, der sicher auch in der Bestengruppe oben mitmischen könnte. Und: Velbert blieb zum ersten Mal in dieser Saison unter 30 Toren und ließ zum ersten Mal (mehr als) 10 Gegentreffer zu!

 

Den Respekt vor unserer Leistung kann man sicher auch aus der "Velberter Kommentierung" des Spieles ersehen:

"Glanzleistung der Mannschaft führt zum Sieg

Das Spiel gegen die Nachbarn aus Wülfrath ... konnten wir mit einer kompletten und hochmotivierten Mannschaft" angehen. ...

"Von den steigenden Torerfolgen der Wülfrather ließen wir uns nicht beeindrucken und spielten unseren Stiefel gekonnt weiter runter, so dass wir zur Halbzeit mit einer 12:6 Führung verdient in die Pause gehen konnten.

Im zweiten Durchgang fingen wir dort an, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten. ...  So gelangen uns im Angriffsspiel weiterhin zahlreiche Treffer und im Gegenzug ließ wieder einmal ein stark aufgesetzter Timo zwischen den Pfosten nur wenige Gegentreffer zu.

Mit solch einer tollen Mannschaftsleistung haben wir uns die 2 Punkte redlich verdient und auch mit dem Endergebnis von 25:12 können wir uns sehen lassen.
Es gilt weiterhin an einer so guten Leistung anzuknüpfen
 ... ."


Ein großes Lob kommt übrigens (auch) aus Cronenberg (von Rainer Golz):
"Respekt zu dem Ergebnis. Mit 25:12 gegen Werners Mannschaft zu verlieren, dafür ist schon eine klasse Leistung ... nötig gewesen....
Die Velberter wären (in der Bestengruppe) mit dem VSTV der absolute Meisterschaftsfavorit gewesen. Deshalb finde ich es besonders schade, dass sie in der Normalgruppe spielen. Deshalb wertet dies euer Ergebnis noch weiter auf....
Ihr (habt) scheinbar einen großen Schritt gemacht.
Meine Glückwünsche an die ganze Mannschaft für ein tolles Ergebnis.
Werde mir demnächst mal wieder ein Spiel von euch anschauen müssen, will ja auch mal sehen, wie es bei euch weitergeht...."


Erfolgreicher Saisonauftakt bei Mettmann-Sport

In ihrem ersten Meisterschaftsspiel der Saison 2012/2013 sicherte sich die D 2-Jgd. nach einer sehr guten Leistung einen ungefährdeten 23:4 (8:0) - Auswärtssieg beim Ortsnachbarn Mettmann Sport 2.
Die sehr bewegliche Deckungsformation ließ nur vereinzelt Erfolg versprechende Angriffsaktionen des unermüdlich weiter kämfenden Gegners zu.
Im Angriff gelang es immer wieder, über Tempospiel oder aber gelungene Aktionen im Zusammenspiel des Rückraumes mit den Kreisläufern zu klaren Tormöglichkeiten zu kommen. 
In einem sehr fairen Speil (ohne gelbe Karten oder gar Zeitstrafen) hätte das Ergebnis bei noch besserer Konzentration im Passspiel beim Tempogegenstoß und im Torabschluss sogar noch deutlicher ausfallen können.

Das nächste Spiel wird in zwei Wochen gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus 2 sein; dieser Gegner ist als deutlich stärker als Mettmann 2 einzuschätzen. 

Hurra Ferien!

Nach einer erfolgreichen Spielzeit mit dem Gewinn des Vizekreistitels heißt es nun: Hurra Ferien und Allen eine schöne Urlaubszeit!!

Bis Mitte/Ende August 2012 bzw. Mitte September 2012 (Saisonbeginn) ist es zwar noch weit, dennoch schon mal ein kleiner Ausblick:
In der Saison 2012/2013 wird unser Team 01 als D 2 - Jugend an den Start gehen (ja, als jahrgangsjüngere Mannschaft ist es denkbar, dass man auf ältere, körperlich stärkere Gegner trifft!). Man wird sich mit der "offensiven 2 - Linien - Abwehr" auseinander sezten müssen. Man wird jedoch für einmal nicht gegen die leistungsmäßig z. Zt. etwas enteilte CTG spielen müssen (die CTG ist für die Bestengruppe gemeldet).

Die Gegner in der Normalgruppe der D - Jugend werden sein: ASV 1, JSG W´tal 2, NHC 1 u. 2, ME Sport 2, HSG Velb.-Heiligenhaus 2 - 4.

Es besteht ganz sicher das Bestreben, allen Spielern möglichst große Spielanteile zu geben, so dass sich auch Alle leistungsmäßig fort entwickeln können.
Wenn dabei zugleich eine Entwicklung der Mannschaft als Ganzes heraus springt und man in der Normalgruppe vielleicht im oberen Tabellenbereich mitmischen kann, wäre sehr viel erreicht.

Schließlich möchte man sich doch (zumindest längerfristig gesehen) dem Spielniveau der CTG (etwas) annähern :-)  !!

Beachen mit großem Spaßfaktor - nur das Wetter spielte nicht mit

Unsere D 2 der Saison 2012/2013 hat am Sonntag, den 24.06.2012, zum Abschluss einer erfolgreichen E - Jugend - Saison am Beachhandballturnier des TV Flittard teil genommen.
"Das Spielen im großen Sandkasten" hat Allen neue Erfahrungen, z.B. in der maximal möglichen Schnelligkeit von Bewegungen auf bzw. in ungewohntem Untergrund oder durch die Teilname an einem "Shoot-Out" (ähnlich dem Penalty-Schießen beim Eishockey), gebracht.

Auch von dem einsetzenden und nicht mehr enden wollenden Regen ließ sich unser "Team 01" nicht den Spaß verderben.

Das Turnier gewonnen hat der Vfl Langerwehe, der den Vorjahressieger und Favoriten Neuss ablösen konnte.
Unsere D 2, die als komplett jahrgangsjüngere Mannschaft antrat, konnte u.a. Köln-Wahn und Dünnwald hinter sich lassen und erreichte einen hervorragenden 4. Platz. 

E - Jugend - Kreismeisterschaft 2012 Finalspiele

Vizekreismeisterschaft

In einem einseitigen Finale um die E - Jugend - Kreismeisterschaft musste sich unsere D 2 -Jugend der Saison 2012/2013 der tollen Truppe der CTG mit 15 : 37 Toren geschlagen geben.

Die CTG erteilte unseren Nachwuchsspielern eine Lehrstunde im modernen Tempohandball mit sicherem Lauf- und Passspiel. Besonders bemerkenswert ist die bei allen Cronenberger Spielern bereits außergewöhnlich gut ausgeprägte Gedankenschnelligkeit im Erkennen von Spielsituationen und in der Entscheidungsfindung ("selber gehen" oder "abspielen").

Unsere E 1 hat trotz schnellem (hohen) Rückstand in keiner Phase des Spieles aufgesteckt und großen kämpferischen Einsatzwillen gezeigt.
Die Phase zu Beginn der 2. Halbzeit, als unsere E 1 Cronenberg einmal auch spielerisch und läuferisch in Verlegenheit bringen konnte (sofortige Auszeit der CTG), währte leider zu kurz. 

Ein großer Glückwunsch geht sowohl an Greta, Kerstin, Guido und unsere E 1 -Spieler zur verdienten Vizekreismeisterschaft als auch an Angela, Rainer und die Cronenberger Kids!!!    

Finale - oho!

Die D 2 - Jugend der Saison 2012/2013 hat es geschafft und das Finale um die E - Jugend -Kreismeisterschaft 2012 erreicht.

Im Halbfinalrückspiel gegen den WSV reichte unserer E 1 am 16.06.2012 in Küllenhahn ein 14:14 Unentschieden.

Die 1. Halbzeit dieses Halbfinales war hart umkämpft und von guten Abwehrleistungen geprägt. Trotz eines leicht überlegen geführten Spieles reichte es zur Halbzeit nur zu einem Unentschieden (6:6). Als die Kräfte unserer E 1 langsam zu schwinden schienen, schaffte der WSV beim 11:13 erstmals eine 2-Tore-Führung. In dieser Phase hielt Till unsere Mannschaft mit guten Paraden und zwei gehaltenen Siebenmetern auf Kurs. Das Mobilisieren der letzten Kräfte führte schließlich zum 14:14 - Endstand und dem vielumjubelten Finaleinzug.

Dort wartet mit der CTG ein Gegner, mit dem man ein sportlich-freundschaftliches Verhältnis pflegt: Die CTG hat lautstark mitgeholfen, dass es zum Gesamtsieg gegen den WSV gereicht hat; vielen Dank dafür!!

Die CTG E - Jugend ist ein absolut würdiger Finalteilnehmer, die Mannschaft hat  u.a. den Ruhr-Cup, den Juniors-Cup (in Dortmund) und den Quirinius-Cup (!) gewonnen und sich in einem überzeugenden Halbfinale gegen Vohwinkel (37:10! und 35:14!) durchgesetzt.

Unsere E 1 hofft auf lautstarke Unterstützung im anstehenden Finale. 

Halbfinale - Hinspielsieg

Am 09.06.2012 hat unsere D 2-Jugend der Saison 2012/2013 im 1. Halbfinale um die E-Jugend - Kreismeisterschaft 2012 gegen den WSV mit 24:20 Toren gewonnen. Den in der 1. Halbzeit erkämpften Vorsprung gab man zu Beginn der 2. Halbzeit, als unnötigerweise das Tempo zurück genommen wurde, bis auf ein Tor wieder her. In dieser Phase des Spieles setzte unsere E 1 die häufig frei stehenden Außenspieler zu selten ein. Den wieselflinken kleinen Aufbauspieler des WSV, der - allerdings häufig "Schritte-verdächtig" - das Spiel des Gegners lenkte, bekam unsere E 1 erst gegen Ende des Spieles (wieder) etwas besser in den Griff. Dieser Umstand und dazu die zu keiner Zeit des Spieles nachlassende kämperische Einstellung aller Spieler unserer E 1 führten schließlich zu einem Vorsprung von 4 Toren für das Rückspiel am 16.06.2012 (14:30 Uhr, Küllenhahn).

Ein besonderes Lob gebührt der kämpferischen Einstellung unserer Spieler, die insbesondere in der Phase, in der der WSV bis auf ein Tor herangekommen war, dagegen gehalten haben.

Über eine lautstarke Unterstützung im Rückspiel würde sich unsere E 1 sehr freuen!