Berichte der männlichen A1

Saison 2017/2018 - Berichte der männl. A1 - Bergische Liga

 

Qualifikation im HVN

 

Die Gegner unserer männlichen A-Jugend sind: TSV Kaldenkirchen und ATV Biesel.

Spielplan

24.06.2017 (Nettetal/Kaldenkirchen)
ATV Biesel - Männliche A 12:11

TSV Kaldenkirchen - Männliche A 17:8

 

Kreisqualifikation

 

Ergebnisse

30.04.2017 Vohwinkeler STV - QJA 30:30 (15:14)

19.05.2017 QJA - HSG Velbert/Heiligenhaus 24:21 (11:11)

21.05.2017 HSV Wuppertal - QJA 8:36 (4:18); Wertung: 2:0 Punkte für den HSV
28.05.2017 WSV - QJA 17:21 (5:11)

 

Saison 2016/2017 - Berichte der männl. A - Bergische Liga

26.03.2017 TV Haan (A2) - TBW A 26:34 (11:13)

 

19.03.2017 TBW A - TV Haan 31:28 (12:13)

 

12.03.2017 TV Ohligs - TBW A 31:23 (19:10)

 

05.03.2017 TBW A - TB Solingen -, 2:0 Punkte für den TBW

 

03.03.2017 TBW A - WMTV Solingen 30:19 (18:10)

 

19.02.2017 JHC Wermelskirchen - TBW A 23:35 (12:19)

 

12.02.2017 TBW A - TV Lüttringhausen 38:21 (21:9)

 

05.02.2017 Mettmann-Sport - TBW A 30:28 (14:13)

 

29.01.2017 TBW A - JSG Füchse Oberberg 39:20 (15:11)

 

21.01.2017 HSV Wuppertal - TBW A 16:35 (9:18)

 

14.01.2017 TBW A - SG Langenfeld 20:26 (12:15)

 

18.12.2016 HG Remscheid - TBW A 28:19 (17:9)

 

04.12.2016 TBW A - TV Haan (A2) 33:23 (18:9)

Männliche A-Jugend siegt deutlich gegen Haan 2

Gegen die Mannschaft des TV Haan 2 bauten wir aus einer soliden Abwehr heraus kontinuierlich unseren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 18:9 aus.

Halbzeit zwei startete sehr fehlerbehaftet und es sah fast so aus, als wäre ein kleiner Wettstreit enstanden, welche Mannschaft den Ball schneller verliert.
So dauerte es fast 7 Minuten, bis das erste Tor der zweiten Halbzeit fiel.
Der Gast konnte ein wenig verkürzen, doch ein kleiner Schlussspurt zum Ende der zweiten Halbzeit ließ den Vorsprung wieder anwachsen und ein ungefährdetes 33:23 stand auf der Anzeige.

 

27.11.2016 TV Haan - TBW A 27:27 (13:11)

Männliche A-Jugend schafft ein Unentschieden in Haan

Aufgrund von Krankheit und Verletzungen reisten wir mit einem etwas dezimierten Kader nach Haan. Und auch den Anwesenden merkte man an, dass der ein oder andere am Vortag die TBW-Weihnachtsfeier besucht hatte.

Das Spiel war durch viele, viele Fehler geprägt und es machte ehrlich gesagt keinen Spaß unseren Jungs zuzusehen. Immer wenn man mal die Chance hatte an die Gastgeber heran zu kommen, wurden auch klarste Gelegenheiten nicht genutzt, dafür fing man sich die Dinger dann hinten.

Zum Ende der ersten Hälfte kamen wir dann etwas besser zurecht und das Positive war dann, dass wir nur mit 11:13 hinten lagen.

In der zweiten Hälfte brachte eine Deckungsumstellung mehr Sicherheit und viele Ballgewinne, aber auch hier war die Chancenverwetung katastrophal, so dass wir auf einmal doch wieder mit 5 Toren hinten lagen und man 10 Minuten vor Ende eigentlich die Hoffnung auf Punkte eigentlich schon begraben hatte.

Doch nun wurden die Chancen besser genutzt und zwei Minuten vor Ende lagen wir vorne und hatten Überzahl.
Diese konnte leider nicht erfolgreich gestaltet werden und der Gastgeber konnte ausgleichen.

15 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 27:27 nahmen wir noch einmal eine Auszeit, doch die Haaner verteidigten danach aber clever und wir schafften es nicht mehr den Ball im Tor unterzubringen.
Der abschließende direkte Freiwurf ging etwas abgefälscht zwar noch knapp an die Latte, doch nicht ins Tor.

Somit mussten wir uns mit dem einen Punkt begnügen. Alles andere wäre wahrscheinlich nach dieser teilweisen Horrorvorstellung auch unverdient gewesen.

 

19.11.2016 TBW A - TV Ohligs 33:25 (19:14)

Männliche A-Jugend mit souveräner Vorstellung beim Sieg gegen Ohligs.

Im Spitzenspiel gegen den Ohligser TV legten wir von Anfang an konzentriert und motiviert los und konnten uns schnell auf 8:4 absetzen.
Allerdings scheiterten einige Wurfversuche am gut aufgelegten Gästekeeper, so dass es mit "nur" 5 Toren Vorsprung mit 19:14 in die Halbzeit ging.

Zwei unnötige Zeitstrafen zu Beginn der zweiten Halbzeit brachten uns etwas aus dem Tritt und die Gäste konnten auf 22:20 verkürzen.
Doch wir berappelten uns schnell und zogen davon, so dass das Spiel eine Viertelstunde vor dem Ende bereits entschieden war.

Am Ende freuen wir uns über einen verdienten 33:25 Sieg.

 

12.11.2016 TB Solingen - TBW A 23:30 (10:14)

Männliche A-Jugend siegt in Solingen

Gegen einen ersatzgeschwächten, aber engagiert auftretenden Gegner siegt die A-Jugend am Ende verdient mit 30:23.
Ein paar Mal konnte man das Können aufblitzen lassen, was einen 14:10 Halbzeitzeitstand für uns zur Folge Hatte.
Letztlich zogen wir weiter weg, bis der Standhandball den Einzug erhielt und der Gegner auf drei Tore verkürzen konnte.
Ein kleiner Zwischenspurt erinnerte an die richtigen Mittel gegen die offensive Deckung und wir zogen entscheidend davon.

Am Ende stand ein erfolgreiches, aber nicht schönes 30:23 auf der Anzeige.

 

05.11.2016 WMTV Solingen - TBW A 27:22 (16:15)

A-Jugend muss sich in Solingen geschlagen geben

Mit einem leicht dezimierten Kader angereist hatten die Jungs am Samstagabend mit 27:22 das Nachsehen gegen Wald-Merscheid.

Somit gab es einen kleinen Dämpfer beim Kampf um die oberen Tabellenplätze.

 

30.10.2016 TBW A - JHC Wermelskirchen 26:22 (16:13)

Am Sonntagabend empfingen wir die Jungs vom JHC Wermelskirchen.
Dort Stand am Ende ein verdienter 26:22 Sieg auf der Anzeige.
Dass jedoch auch ein paar Spieler einige "Seniorenminuten" in den Knochen hatten, merkte man schon; nachdem man die Partie von Anfang an im Griff hatte, lag der Fokus mehr auf verwalten, als auf gestalten.
Der Gast kam zwar immer wieder heran, doch wenn nötig wurde ein Schippchen drauf gelegt und der Vorsprung etwas ausgebaut.

Nach diesem erfolgreichen Wochenende rücken wir vorerst auf Tabellenplatz 2 vor (1-2 Spiele mehr als die Konkurrenz).

 

28.10.2016 TBW A - Mettmann-Sport 26:18 (15:9)

Im Nachholspiel gegen Mettmann-Sport (an dieser Stelle auch noch einmal ein Dankeschön nach Mettmann, dass man der Verlegung zugestimmt hat) brauchten wir ein wenig um in die Partie zu kommen, gerade die lautstarke und gut organisierte Abwehr der Gäste stellte uns im Angriff vor einige Probleme.
Etwa Mitte der ersten Halbzeit fanden wir dann besser in die Partie und setzten uns immer weiter bis zum 15:8 Halbzeitstand ab.
In der zweiten Halbzeit brannte nicht mehr viel an. Beide Seiten zeigten nun mehr Fehler, so dass man sich spätestens Mitte der zweiten Halbzeit dem Schlusspfiff entgegen sehnte.
Am Ende stand ein ungefährdeter 26:18 Sieg auf der Anzeige.

 

08.10.2016 TV Lüttringhausen - TBW A 13:31 (7:16)

A-Jugend mit deutlichem Sieg in Lüttringhauen

Eigentlich mit Personalproblemen angereist (vier Verletzte und zwei Urlauber) setzte man sich am Ende dann doch deutlich mit 31:13 gegen Lüttringhausen durch.

Allerdings muss man auch anmerken, dass die Gastgeber mit einer etwas verstärkten B-Jugend antraten. Es standen gerade einmal 4 A-Jugendliche auf dem Spielbericht.

Dennoch schafften es die Gastgeber am Anfang gut mitzuhalten.
Doch dann kamen wir besser ins Spiel und konnten unsere körperliche Überlegenheit klar ausspielen und nutzten eine Vielzahl der Chancen.

Das Spiel war schnell entschieden, so dass man munter rotieren konnte und das ein oder andere ausprobieren konnte.

Dennoch großen Respekt an die aufopferungsvoll kämpfenden Lüttrinhauser! Man hat halt doch deutlich gemerkt, dass die Jungs teilweise drei Jahre jünger waren.

 

24.09.2016 JSG Füchse Oberberg - TBW A 24:27 (14:16)

Männliche A-Jugend kann es ja doch noch

Samstag Nachmittag feierte die männliche A ihren ersten Saisonsieg mit 27:24 (16:14) gegen die Füchse Oberberg!
Dabei standen die Zeichen mal wieder nicht gerade positiv, so musste man die einstündige(!) Anfahrt nach Wipperfürth mit einem reichlich dezimierten Kader in Angriff nehmen, zudem gingen noch drei Leute angeschlagen ins Spiel.

Doch schnell wurde klar, dass man sich davon nicht beeindrucken ließ. Die Gastgeber konnten einmal zum 1:0 in Führung gehen, doch dann übernahmen wir das Spiel. Einmal konnte die Heimmannschaft noch auf 6:6 ausgleichen, doch dann zogen wir davon bis auf 14:9. Doch dann machten sich die Handicaps ein wenig bemerkbar und mündeten in einfache Fehler im Angriff, so dass es (nur) mit einer 16:14 Führung in die Kabine ging.

Nach der Halbzeit und frisch gesammelten Kräften fanden wir aber wieder zu unserer Linie und setzten uns auf 22:16 ab.
Doch dann ließen die Kräfte wieder ein wenig nach und die Fehlerzahl stieg, so dass klare Chancen nicht genutzt wurden. Zwar konnten die Füchse 15 Minuten vor Ende auf 4-Tore verkürzen, aber diese scheiterten oftmals dann auch an einem super aufgelegten Kevin im Tor.
Somit brannte nichts mehr an und die Jungs konnten den ersten Sieg auf der langen Rückfahrt feiern.

 

18.09.2016 TBW A - HSV Wuppertal 18:18 (8:10)

Blamable Vorstellung der männlichen A-Jugend

Die Gäste vom HSV Wuppertal reisten gerade mal mit 5 Feldspielern an.
Aber bevor es dann am Sonntag Mittag endlich losgehen konnte, war noch Warten angesagt.
Leider tauchten die angesetzten Schiris einfach nicht auf und es musste kurzfristig noch Ersatz organisiert werden.

Als es dann endlich losging, ging allerdings von unserer Seite nicht viel!
Anstatt den durch die Überzahl größeren Platz zu nutzen, wurde Standhandball geboten und die Wuppertaler eigentlich kaum unter Druck gesetzt.
Und wenn dann mal gute Chancen kreiert wurden, scheiterte man oft genug am gegnerischen Torwart.
Zum Ende der zweiten Halbzeit sah es dann wenigstens so aus, als könnte man das Spiel für sich entscheiden (18:16 Führung und eigener Ballbesitz).
Aber falsch gedacht. Der krönende "Höhepunkt": 30 Sekunden eigener Ballbesitz und Auszeit beim Stand von 18:17 mit klarer taktischer Anweisung. Doch anstatt es so zu spielen, wie angesagt, wurde wieder irgendein Murks gemacht; der Ball landet beim Gegner, langer Pass und drei Sekunden vor Ende schlägt der Ball in unserem Netz ein.

Die Gäste konnten sich nach ihrer engagierten Leistung feiern lassen.
 

10.09.2016 SG Langenfeld - TBW A 27:23 (15:11)

Männliche A-Jugend verkauft sich bei 27:23 Niederlage in Langenfeld tapfer!

Leider musste sich die A-Jugend bei der SGL geschlagen geben, doch mit den personellen Möglichkeiten (gerade einmal mit zwei etatmäßigen Rückraumspielern angereist, und die meiste Zeit waren von drei Rückraumspielern zwei(!) eigentlich noch B-Jugendliche), haben die Jungs doch gute Ansätze gezeigt.
Letztendlich entscheidet die Partie die letzten drei Minuten vor der Halbzeit (von 11:10 zum 11:15), als der Gegner seine Deckung umstellte und wir einen Ball nach dem nächsten in seine Hände spielten und deren Gegenstöße genutzt wurden.
Aber auch ein zwischenzeitlicher 7 Tore Rückstand in der zweiten Hälfte sorgte nicht dafür, dass die Jungs resignierten, sondern sie kämpften sich wieder heran.
Leider war auch heute die Fehleranzahl sehr hoch, so dass eine evtl. Überraschung leider nicht drin war.

Alles in allem kann man aber auch nach diesem Spiel sagen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

 

03.09.2016 TBW A - HG Remscheid 23:23 (13:14)

Die männliche A-Jugend startet mit einem 23:23 (13:14) Unentschieden gegen die HG Remscheid in die neue Saison.

Die Stille nach Schlusspfiff in der Halle drückte die Gefühlslage am besten aus: Soll man sich jetzt freuen oder ärgern?
Freuen, weil man vier Minuten vor Ende noch mit 20:23 hinten lag und noch zu einem Unentschieden gekommen ist; oder aber ärgern, da man eine Minute vor Ende in Ballbesitz war und 30 Sekunden den Ball leichtfertig verwirft.
Im Nachhinein betrachtet kann man aber sagen, dass es eine gerechte Punkteteilung ist.
Die Gäste konnten im ersten Abschnitt immer vorlegen. Wir schafften es lediglich dran zu bleiben und ab und zu auszugleichen. Somit ging es mit einem 13:14 Rückstand in die Pause.
Eine Angriffsumstellung zu Beginn der zweiten Hälfte brachte leider nicht den gewünschten Erfolg und die Gäste konnten ihre Führung auf 13:16 ausbauen. Nach einer erneuten Umstellung kamen wir aber immer besser rein und konnten schnell zum 16:16 ausgleichen und mit dem 17:16 erstmals in Führung zu gehen. Wir legten erst einmal immer eins vor und Remscheid glich aus (19:19).
Doch dann gab es eine Zeitstrafe für uns. Die Gäste nutzten die Überzahl und wir lagen somit vier Minuten vor Ende mit 20:23 hinten. Die Partie schien gelaufen.
Doch eine Auszeit von uns und eine Deckungsumstellung brachten uns zu Ballgewinnen und wir verkürzten, bis wir schließlich anderthalb Minuten vor Ende zum 23:23 ausglichen.
Eine Minute vor Ende eroberten wir uns wieder den Ball und hatten die große Chance die Zeit runter zu spielen und den Sieg einzufahren. 30 Sekunden vor Ende dann ein vernünftiger Abschluss, der allerdings vom Torwart gehalten wird. Der Abpraller landet zunächst bei uns. Doch anstatt noch mal ruhig aufzubauen und strukturiert den letzten Angriff auszuspielen wurde ein unüberlegter Wurf genommen.
Somit hatte der Gast noch einmal ca. 25 Sekunden Zeit den Sieg zu erreichen, doch die Abwehr stand.

Man merkte beiden Mannschaften an, dass man auf einmal zwei Wochen früher in die Saison starten musste, da aufgrund des Rückzugs von Mannschaften die Gruppen zusammengelegt worden waren.
Trotz einiger Anlaufprobleme gab es aber auch einige gute Ansätze, so dass man doch gut gestimmt in die Zukunft blicken kann.
Nächsten Samstag geht es dann in Langenfeld weiter.

 

Quali im HVN
 

05.06.2016 Dinslaken
MTV Rheinwacht Dinslaken - QA 15:7
TV Ratingen - QA 12:11
TV Osterath - QA 13:11
Alles in allem eine enttäuschende Vorstellung bot die männlichen A bei der Oberliga-Quali.

Leider schaffte es keiner der Jungs annähernd auf Normalniveau zu kommen.
In allen drei Spielen, die leider allesamt verloren wurden (7:15 gegen Dinslaken, 11:12 gegen Ratingen und 11:13 gegen Osterath), fehlten einige Prozent, um diese erfolgreich zu gestalten.
Das Deckungsverhalten ließ zu wünschen übrig und im Angriff versuchte es heute leider meistens jeder für sich. Ein geschlossenes Mannschaftsspiel war leider zu selten zu erkennen.

 

Quali im HK Wuppertal-Niederberg

 

30.04.2016 HSG Velbert/Heiligenhaus - A 28:31 (16:17)

Beste Qualileistung bringt der männlichen A Platz 2!

Am letzten Spieltag der Kreisquali ging es gegen die HSG Velbert/Heiligenhaus im direkten Duell um den zweiten Platz.
Nach temporeichen 60 Minuten stand ein völlig verdienter 31:28 (17:16) -Sieg auf der Anzeige.
Beim 21:17 für uns sah es sehr gut für uns aus.
Leider gerieten wir dann in doppelte Unterzahl. Velbert konnte ausgleichen und sogar mit 23:21 in Führung gehen.
Aber anstatt aufzustecken kamen die Jungs mit noch mehr Kampfgeist aus der Auszeit.
Schnell zogen wir auf 23:23 gleich und bis auf 31:25 davon; die Entscheidung 5 Minuten vor dem Ende.
Velbert konnte zwar noch ein wenig verkürzen, aber der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Festzuhalten bleibt, die Jungs haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert, wachsen immer besser zusammen!
Und egal wer mal einen schwächeren Tag hat oder verletzt ausfällt, es gibt immer einen, der dafür einspringt!

 

So (sportlich fair!) kommentierte die HSG die Begegnung:

31:28 Niederlage im Derby!

Im letzten Spiel der Kreisquali trafen wir im direkten Duell um den zweiten Platz auf den Ortsnachbarn TB Wülfrath. Die Partie endete mit einem verdienten Sieg für die Kalkstädter, die sich an diesem Spieltag bissiger und mit mehr Siegeswillen präsentierten als die Gastgeber.
Die Adler konnten sich zwar zu Beginn der Partie schnell mit 3:0 absetzen, doch individuelle Fehler, sowohl in der Abwehr als auch im Angriff und eine katastrophale Chancenauswertung ließen die Kalkstädter immer besser ins Spiel kommen und bescherten ihnen eine 17:16 Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel setzten sie sich dann schnell mit vier Toren auf 21:17 ab. Begünstigt durch eine doppelte Unterzahl schafften es die Adler das Spiel zu drehen und mit 23:21 in Führung zu gehen. Doch sechs hochkarätige Torchancen hintereinander wurden kläglich vergeben und Wülfrath konnte sich wieder mit 25:23 absetzen. In den verbleibenden 12 Minuten hatten die Gastgeber zwar noch Chancen genug nochmals das Spiel zu drehen, doch immer wieder scheiterten sie am Pfosten oder am guten Torwart der Gäste.
Am Ende einer ganz schwachen Vorstellung der Adler siegten die Wülfrather hochverdient und verdrängten damit die Adler auf den dritten Platz.

 

24.04.2016 TG Cronenberg - A 38:22 (17:11)

23.04.2016 HSV Wuppertal - A 25:29 (16:12)

Männliche A-Jugend mit Sieg und Niederlage am Doppelspieltag

Am gestrigen Samstag konnte der HSV Wupertal mit 29:25 geschlagen werden. Allerdings sorgte eine katastrophale Chancenverwertung dafür, dass wir bis kurz vor Ende die Nerven der Zuschauer strapazieren mussten.

Heute gab es am Ende leider eine sehr große Packung gegen die Cronenberger TG (38:22).
Leider waren viele Phasen durch viele technische Fehler und Fehlwürfe geprägt. Trotzdem schafften wir es in der ersten Halbzeit noch dagegen zu halten und gingen mit einem 17:11 Rückstand in die Pause.
In Hälfte zwei steigerte sich die Fehlerzahl noch einmal und auch in der Abwehr kam zu wenig Gegenwehr, so dass sich Cronenberger immer weiter absetzen konnten und leider einen zu deutlichen Sieg einfuhren.

 

17.04.2016 Mettmann-Sport - A 28:27 (18:15)

Männliche A-Jugend startet mit bitterer Niederlage in die Kreisquali

Nach großem Kampf mussten sich die Jungs unglücklich mit 28:27 Mettmann geschlagen geben.
Zwar konnte man zunächst bis zum 4:4 immer vorlegen, doch auch hier waren schon etliche Fehler im Spielaufbau und in der Abwehr zu erkennen. Dies änderte sich zunächst auch nicht, auch die Auszeit verpuffte.
Nach 20 Minuten lagen die Jungs dann folgerichtig mit 15:7 hinten und es deutete sich eine Katastrophe an.
Doch eine Umstellung in der Abwehr und eine im Angriff brachten dann mehr Struktur rein, so dass man zur Halbzeit bereits auf 18:15 verkürzen konnte.

Leider wurde der Schwung nicht mitgenommen und beim24:18 lief man wieder sechs Toren hinterher. Doch dann bekamen wir die Abwehr besser gestellt und die Aufholjagd begann von neuem.
Und dann war es so weit: Ca. 6 Minuten vor Ende konnten wir zum 26:26 ausgleichen und dann sogar mit 27:26 in Führung gehen.
Das 27:27 stand dann einige Minuten auf der Anzeige. Beide Seiten schaften es nicht den Ball unterzubringen.
Leider erfolgte dann ein herber Ballverlust und Mettmann konnte wieder 28:27 in Führung gehen. Für den letzten Angriff hatten wir dann noch eine Minute Zeit. 20 Sekunden vor Ende hatten wir dann auch noch Überzahl und Auszeit.
Leider wurde die Ansage aus der Auszeit überhaupt nicht umgesetzt und wir schafften es nicht mehr zum Abschluss.

 

09./10.04.2016 -spielfrei-

 

Saison 2015/2016 - Berichte der männl. B1 - Bergische Liga, Bestengruppe

 

 

06.03.2016 TBW B1 - SG Langenfeld 34:29 (11:13)

Deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2 beschert der männlichen B1 die Vizemeisterschaft!

Die B1 gewinnt am Ende mit 34:29 (11:13) gegen Langenfeld und verteidigt am letzten Spieltag erfolgreich den zweiten Tabellenplatz.
Allerdings fand man nur recht schwer ins Spiel. Vorne wurde viel zu statisch agiert und immer wieder unnötige Abschlüsse getätigt. Und wenn dann mal ordentliche Wurfchancen heraus gearbeitet wurden, dann wurde zu zentral auf den Torwart gezielt; so dass man nicht unverdient mit einem 11:13 Rückstand in die Pause ging.
In der zweiten Halbzeit kam man dann immer besser ins Spiel. Hinten wurden die Bälle geholt und vorne gab es durch die Variante mit zwei Kreisläufern viel mehr Bewegung. Somit konnten wir zunächst ausgleichen und dann sukzessive weg ziehen.
Am Ende schlichen sich wieder einige Fehler ein, so dass Langenfeld wieder etwas verkürzen konnte, aber der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Wir können somit letztlich auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück blicken. Starteten wir noch holprig mit 4:4 Punkten in die Saison, entwickelte sich ab dem 5. Spieltag eine super Truppe, die sich mannschaftlich geschlossen präsentierte. Meistens gab es eigentlich nicht den einen Spieler, der alles entscheidend war, sondern es verteilte sich ausgeglichen auf alle Schultern!
Nach zwei kleineren Rückschlägen (Niederlage gegen Ohligs und Wermelskirchen 2 zum Ende des Jahres 2015) starteten wir eine beeindruckende Serie im Jahr 2016.
In den 8 Spielen holten wir mit 16:0 Punkten die volle Ausbeute und auch das Torverhältnis von 270:198 kann sich sehen lassen!

 

28.02.2016 JSG Füchse Oberberg - TBW B1  26:29 (9:15)

Männliche B1 bleibt im Jahr 2016 verlustpunktfrei

Die Zeichen standen wahrlich nicht gut, reiste man doch jeweils mit nur einem Ersatzspieler für Feld und Tor zum frisch gebackenen Meister nach Hückeswagen.

Doch was die Mannschaft dann in den ersten 20 Minuten spielte, war beeindruckend. Tor um Tor zog man davon und führte bereits mit 14:6! Und wenn mal die Abwehr nicht so gut stand, zeichnete sich Kevin im Tor aus.
Leider brachte uns eine unnötige Zwei-Minuten-Strafe aus dem Rhythmus und es ging 15:9 in die Pause.

Man startete auch gut in Halbzeit zwei und konnte noch einmal auf 18:10 davon ziehen.
Doch dann war urplötzlich die Luft raus und Hückeswagen verkürzte Tor um Tor und ging dann etwa 8 Minuten vor Ende auch noch 22:21 in Führung.

Aber anstatt den Kopf nun völlig in den Sand zu stecken, gaben die Jungs nicht auf und hielten das Spiel ausgeglichen.
Noch einmal eine Steigerung in der Abwehr und starke Paraden von Nick im Tor brachten die Jungs schließlich wieder nach vorne.
Von 25:25 konnte man entscheidend auf 27:25 davon ziehen (2 Minuten vor Ende).

Mit dem Schlusspfiff erzielten wir dann auch noch den 29:26 Endstand.

Hut ab für die Energieleistung und wie der Rückschlag im Laufe des Spiels weg gesteckt wurde!
Ganz, ganz starke Willensleistung!

Mit diesem Sieg rückten die Jungs auf Platz 2 vor, den es nächsten Sonntag im letzten Saisonspiel zu verteidigen gilt.
 

21.02.2016 TBW B1 - HSV Solingen-Gräfrath 35:27 (16:9)

Männliche B1 wieder ansehnlich zum Sieg

Zum Abschluss des Wochenendes siegt die männliche B1 mit 35:27 (16:9) gegen den HSV Solingen-Gräfrath. Im Vergleich zu den vorherigen Spielen war es auch mal wieder ein schön heraus gespielter Sieg.

Einziges Manko war allerdings mal wieder die Chancenverwertung, so dass zwar der Sieg nie in Gefahr war, allerdings belohnte man sich nicht für die gute Angriffsleistung.
Somit führte man teilweise "nur" mit 4 Toren.

Aber jeweils ein Endspurt zum Ende der beiden Halbzeiten reichten für ein komfortables Ergebnis.

 

13.02.2016 HC Wermelskirchen - TBW B1  27:35 (12:17)

Nächster Sieg der männlichen B1

Zwar erfolgreich, aber nicht so schön gewann die B1 in Wermelskirchen mit 35:27.
Das Spiel war geprägt von etlichen Fehlern und Fehlwürfen, so dass es nie gelang sich richtig abzusetzen.
Immer wieder als man auf 6-7 Tore wegzog, brachten man den Gegner wieder ins Spiel.
Daraus resultierte eine Halbzeitführung von "nur" 5 Toren.
In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel.
Genie und Wahnsinn wechselten sich regelmäßig ab.
So konnte Wermelskirchen zwischenzeitlich auf zwei Tore verkürzen.

Letztendlich blitzte das Können häufig genug auf, so dass am Ende ein ungefährdeter Sieg zu bejubeln war.

 

27.01.2016 TBW B1 - Mettmann-Sport 40:23 (20:11)

Männliche B1 siegt vor der Karnevalspause

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel setzten sich die Jungs deutlich mit 40:23 (20:11) gegen Mettmann durch.
Wir starteten gut in die Partie und konnten uns schnell absetzen.
Doch eine Umstellung der Gäste sorgte noch einmal dafür, dass diese auf 11:7 verkürzen konnten.
Doch nach unserer Auszeit hatten wir es wieder besser im Griff und zogen zur Halbzeit auf 20:11 davon.

Halbzeit zwei war geprägt von vielen Fehlern auf beiden Seiten. Es machte sich nun bemerkbar, dass viele schon einen langen Schultag in den Knochen hatten.

Da uns etwas weniger Fehler unterliefen, bauten wir den Vorsprung weiter aus und siegten am Ende mit 40:23.

 

24.01.2016 Vohwinkeler STV - TBW B1  20:33 (10:17)

Männliche B1 mit drittem Sieg im dritten Spiel in diesem Jahr.

Am Sonntag Nachmittag ging es für die Jungs gegen den VSTV.
Am Ende stand ein verdienter 33:20 Sieg auf der Anzeige.
Allerdings kann man nur bedingt zufrieden sein. Es fehlte im Spiel nach vorne die meiste Zeit das Tempo und im Angriff wurde viel zu statisch agiert.
Dazu wurden noch etliche 100%-Chancen nicht genutzt.

 

17.01.2016 TBW B1 - LTV 42:25 (18:14)

 

10.01.2016 TBW B1 - HSG Velbert/Heiligenhaus (B2) 22:21 (10:9)

Männliche B1 startet mit Sieg ins neue Jahr

In einem Spiel auf überschaubarem Niveau setzten sich die Jungs am Ende knapp aber verdient mit 22:21 (10:9) durch.
Zunächst bedurfte es einiges an Anlauf. Daraus resultierte auch ein 1:4 Rückstand, auch weil zwischendurch immer wieder zu genau gezielt wurde und fleißig Alu-Treffer produziert wurden.
Dies zog sich durch das gesamte Spiel, so dass sich keine Mannschaft absetzen konnte.
Kurz vor Ende fiel dann mit dem 22:19 die Entscheidung und der erfolgreiche Start ins neue Jahr war geglückt, auch wenn beide Mannschaften über die freien Tage etwas Rost angesetzt haben und deutliches Steigerungspotenzial haben.

 

19.12.2015 TV Ohligs - TBW B1  20:16 (8:10)

 

13.12.2015 TBW B1 - WMTV Solingen 29:17 (12:6)

 

05.12.2015 JHC Wermelskirchen (B2) - TBW B1  27:24 (19:9)

 

28.11.2015 SG Langenfeld - TBW B1  17:34 (10:15)

Männliche B-Jugend wieder in der Erfolgsspur

Nachdem man sich letzte Woche verdient im "Spitzenspiel" geschlagen geben musste, kehrten die Jungs mit einem 34:17 gegen Langenfeld in die Erfolgsspur zurück.
Allerdings tat man sich auch in der ersten Halbzeit wieder schwer im Angriff, da leider zu wenig Laufbereitschaft vorhanden war.
Aber auch diese Woche konnte man mit der Abwehr zufrieden sein, so dass es mit einem 15:10 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause steigerten wir uns noch einmal in der Deckung, viele Bälle konnten aktiv abgefangen werden und wir zogen ganz schnell auf 10 Tore davon und bauten diese Führung bis Spielende immer weiter aus.

Nach einer Woche Pause starten wir dann in die Rückrunde, in der man die Rückspiele verbessert als die Hinspiele bestreiten will.

 

21.11.2015 TBW B1 - JSG Füchse Oberberg 16:23 (7:10)

Siegesserie gerissen

Nach zuletzt 5 Siegen in Folge musste sich die männliche B1 gegen die JSG Füchse Oberberg mit 16:23 geschlagen geben. Leider leisteten sich die Jungs von Anfang an viele einfache Fehler und die Angriffsbemühungen hatten auch eher etwas von Standhandball, so dass die gute gegnerische Abwehr eins ums andere Mal die Bälle einfach abfangen konnte.
In der ersten Halbzeit hatten wir noch das Glück, dass die Gäste aus Hückeswagen auch nicht mit jedem eroberten Ball erfolgreich waren (teilweise aber auch gut von uns wieder abgelaufen oder gut gehalten).
Somit ging es mit einem 7:10 in die Kabine.
Dort schwor man sich noch einmal ein und wollte aus der auch diesmal - größtenteils - wieder gut stehenden Abwehr zum Erfolg kommen.
Doch leider dauerte das Umschalten zu lange oder aber die Bälle wurden wieder direkt weggeworfen.
Leider konnten auch die vielen technischen Fehler nicht abgestellt werden. Nach dem 9:19 nach 10 Minuten der zweiten Hälfte waren dann auch die allerletzten Hoffnungen zerstört, dass das Spiel noch erfolgreich bestritten werden könnte.
Allerdings zeigten die Jungs weiterhin Moral und konnten zwischenzeitlich noch einmal auf 5 Tore verkürzen.
Am Ende stand allerdings eine verdiente 16:23 Niederlage auf der Anzeige.

 

15.11.2015 HSV Solingen-Gräfrath - TBW B1  16:33 (8:14)

Männliche B1 siegt weiter!

Beim Tabellenletzten Solingen-Gräfrath fuhren die Jungs den zu erwartenden deutlichen Sieg ein.
Am Ende stand ein 33:16 Sieg auf der Anzeige und man konnte sich sogar den Luxus erlauben, etliche Chancen ungenutzt zu lassen.

 

07.11.2015 TBW B1 - JHC Wermelskirchen 40:27 (20:13)

Männliche B1 setzt Siegesserie fort!

Nach den deutlichen Siegen der Vorwochen (39:22 gegen Vohwinkel und 32:19 gg. Mettmann) folgte gestern mit dem 40:27 gegen Wermelskirchen 1 der nächste Sieg.
Eine konzentrierte Mannschaftsleistung ebnete eigentlich schon zur Halbzeit den Sieg.
Leider wurden die Jungs in der zweiten Halbzeit zu nachlässig, so dass leider zu viele Chancen ungenutzt blieben und auch zu viele Gegentore kassiert wurden.
Durch den Sieg kletterten wir an Wermelskirchen vorbei auf dem dritten Tabellenplatz und können diesen nächsten Sonntag in Solingen festigen.

 

31.10.2015 Mettmann-Sport - TBW B1  19:32 (10:15)

 

25.10.2015 TBW B1 - Vohwinkeler STV 39:22 (20:10)
 

27.09.2015 LTV Wuppertal - TBW B1  19:29 (8:11)
Klasse Mannschaftsleistung in der Buschenburg

Männliche B1 gewinnt erstmals auswärts mit 29:19 gegen den LTV Wuppertal.
Gestützt auf der Leistung von ZWEI starken Torhütern und einer guten Abwehr fährt die B1 einen souveränen Sieg vor den Herbstferien ein.
In der ersten Halbzeit krankte es etwas im Abschluss, so dass man "nur" mit einer 11:8 Führung in die Kabine ging.
Nach der Pause standen wir super und erhöhten innerhalb der ersten zweieinhalb Minuten auf 14:8, was den gegnerischen Trainer bereits zur Auszeit zwang.
Auch die (teilweise) Manndeckung konnte uns nicht aufhalten.
So zogen wir kontinuierlich - trotz einiger ausgelassener Großchancen - weg und sicherten uns souverän den ersten Auswärtssieg in dieser Saison.

 

23.09.2015 HSG Velbert/Heiligenhaus (B2) - TBW B1  24:22 (8:11)

in der ersten Halbzeit war man klar besser, hatte aber zu viele Fehlversuche und ging nur mit einer 11:8 Führung in die Kabine.
Nach der Pause war das Spiel oftmals zu statisch und in der entscheidenden Phase wurden klarste Chancen nicht genutzt.
Somit gab es eine nicht ganz unverdiente Niederlage.
 

13.09.2015 TBW B1 - TV Ohligs 23:20 (10:11)

Männliche B1 mit bester Saisonleistung zum zweiten Sieg!

Im dritten Spiel zeigte die B1 endlich auch spielerisch eine erfolgreiche Vorstellung und sicherte sich somit verdient den 23:20 Sieg gegen den TV Ohligs.
Etwa 10 Minuten vor dem Ende bogen wir auf die Siegerstraße ein, als man sich vorentscheidend auf 19:17 und 20:17 absetzen konnte.
Vorher war es ein enges Spiel. Vor allem in der Anfangsphase gab es noch ein recht zögerliches Abwehrverhalten, so dass die Solinger immer wieder zu einfachen Würfen und Toren aus dem Rückraum kamen.
Doch auch schon zum Ende der ersten Halbzeit steigerten sich die Jungs. Leider wurde noch zu viele Fehler im Angriff begangen, so dass es mit einem 10:11 in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit standen wir dann super in der Abwehr, doch auch wieder einige Fehler im Spiel nach vorne sorgten dafür, dass man sich für die gute Arbeit nicht belohnen konnte.

Dies änderte sich dann hinten raus noch etwas, somit konnte man sich 10 Minuten vor Ende absetzen und verteidigte den Vorsprung souverän, so dass am Ende der zweite Sieg im dritten Spiel auf der Anzeige stand.
 

05.09.2015
WMTV Solingen - TBW B1  22:17 (11:9)

 

29.08.2015

TBW B1 - JHC Wermelskirchen (B2) 22:20 (13:12)

Nicht schön, aber erfolgreich

Die männliche B1 startet mit einem 22:20 (13:12) Sieg gegen JHC Wermelskirchen 2 in die Saison.
Wir starteten zunächst gut ins Spiel und konnten uns schnell über 3:0 auf 6:2 absetzen.
Doch dann kam ein Bruch ins Spiel. Im Angriff wurde sich zu wenig bewegt und viele Abspiel- und Fangfehler prägten das Spiel. Auch gab es hinten einige Abstimmungsprobleme, so dass der Wermelskirchener Kreisläufer leider viel zu oft in Szene gesetzt werden konnte.
Mit einem 13:12 ging es in die Kabine.
Halbzeit zwei war ebenfalls geprägt von reichlich Fehlern. Vor allem klarste Torchancen wurden nicht genutzt. Somit blieb es ein enger Spielverlauf, wo sich keine Mannschaft absetzen konnte.
Etwa 7 Minuten vor dem Ende gingen die Gäste das erste Mal in Führung (17:18). Es schien kurz so, als ob dies einen Knacks gebracht hätte, da Wermelskirchen erst einmal immer vorlegen konnte.
Aber der Kampf wurde angenommen und die Jungs zeigten richtig Moral und setzten sich vom 20:20 etwa 2 Minuten vor Ende dann auf 22:20 30 Sekunden vor Ende ab.

Nächste Woche Samstag geht es in Solingen weiter, bis dahin heißt es unter der Woche weiter an der Abstimmung zu feilen.

 

 

HVN-Qualifikation
 

09.06.2015
HSG Bergische Panther - Männliche B1  34:14 (15:6)

 

03.06.2015

Männliche B1 - TV Borken 28:21 (16:15)

 

31.05.2015
HSG Tönisvorst - Männliche B1  16:14 (8:8)

 

27.05.2015
Männliche B1 - JSG Hiesfeld/Aldenrade 17:29 (11:16)

Spielfilm: 3:1, 6:7, 11:13, 11:16 (Hz.); 12:20, 13:25, 17:29.
 

Quali im HK Wuppertal-Niederberg

18.04.2015 TBW mB - LTV 27:25 (14:14)

19.04.2015 TBW mB - HSV Wuppertal 24:18 (11:7)
25.04.2015 TBW mB - HSG Velbert/Heiligenhaus 16:21 (10:10)

09.05.2015 (Halbfinale) TBW mB - Vohwinkeler STV 23:20 (11:6)
10.05.2015 (Finale) TBW mB - HSG Velbert/Heiligenhaus 13:17 (5:9)

 

Saison 2014/2015 - Berichte der männl. B - Bergische Liga, Bestengruppe

 

 

14.03.2015 TSV Aufderhöhe - TBW 30:13 (16:5)
 

08.02.2015 SG Langenfeld - TBW 34:18 (16:10)
 

01.02.2015 TBW - HSG Bergische Panther (B2) 25:26 (12:13)
 

25.01.2015 Mettmann-Sport - TBW 25:25 (10:10)
 

18.01.2015 TBW - TV Haan 20:15 (9:11)
 

11.01.2015 HG Remscheid - TBW 19:17 (11:7)
 

14.12.2014 TBW - JSG Wuppertal 28:12 (11:5)
 

07.12.2014 TBW - TSV Aufderhöhe 19:24 (8:14)
 

09.11.2014 TBW - JHC Wermelskirchen 28:31 (13:18)

Spielfilm: 5:10, 13:18; 24:23, 24:27, 28:31.

 

05.11.2014 TV Haan - TBW 26:18 (15:8)

Bis zum 5:5 blieb die Begegnung ausgeglichen. Danach kamen die Haaner aus einer kompakten Deckung heraus und begünstigt durch einige Fehlwürfe des TBW zu einfachen Toren und zogen bis zum 20:10 davon.

 

02.11.2014 TBW - SG Langenfeld 20:26 (11:14)
 

29.10.2014 TBW - Mettmann-Sport 26:26 (17:13)

 

26.10.2014 HSG Bergische Panther B2 - TBW 27:22 (16:10)

Bis zum 9:9 in der 15. Spielminute hielt der TBW beim verlustpunktfreien Tabellenführer mit, dann brachte ein Zwischenspurt der Gastgeber bis zur Halbzeit mit 7:1 Toren die Vorentscheidung.

 

14.09.2014 TBW - HG Remscheid 21:23 (9:11)

Eine mehr als ordentliche Leistung zeigte unsere männliche B gegen die HG Remscheid. Gegen die ein Jahr älteren und körperlich überlegenen Remscheider konnte unsere 99er Truppe über weite Strecken guten Handball zeigen. Leider begann die Aufholjagd zu spät. Am Ende verlor die Mannschaft von Ansgar T. mit 21:23 (9:11).

 

11.09.2014 JSG Wuppertal - TBW 16:21 (5:11)
Ein ungefährdeter 21:16 (11:5) Erfolg bei der JSG Wuppertal gelang unserer B1 in der Bezirksliga-Bestengruppe. Trotz des verletzungsbedingten Ausfalls einiger Spieler kamen wir, zumindest in der Abwehr, gut in die Partie, ehe nach dem 11:3 (23.) nicht mehr viel zusammen lief. Vorne zu hektisch und unüberlegt in der Wurfauswahl, hinten zu defensiv und ohne die notwendige Aggressivität, machten wir es dem Gegner leicht, das Ergebnis in Grenzen zu halten.
 

11.08.2014

Leider musste unsere männliche B2 aus dem Spielbetrieb der Bestengruppe zurückgezogen werden.

Damit rücken die 99er als B1 auf.